Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Suchen & Finden

TUSEM II. – Juspo Altenessen 9:1 (4:1)

Sonntag, 27. November 2016

Meisterschaft

Bericht: Simon Höller

TUSEM Essen II. – Juspo Altenessen 9:1 (4:1)

Tore: Huesmann (4), Behrendt (3), Schmidt, Herkner

Am 2.10. gab es den letzten Sieg für Tusem 2, es folgten 6 lange Spiele ohne Sieg. Es war Zeit für einen Befreiungsschlag. Und der sollte uns heute auch gelingen.

Das Spiel begann aber zunächst nicht wirklich gut, die ersten 10 Minuten haben beide Mannschaften sich gegenseitig angelaufen und keiner hatte die Ruhe mal etwas kontrolliertes auf den Platz zu bringen. Fast hätten wir uns mal wieder selber ein Ei in Netz gelegt, aber heute sollte das Glück endlich auch mal wieder auf unserer Seite sein.

So gelang es uns mit unserem ersten konstruktiven Angriff Chrisdopher Schmidt am Strafraum freizuspielen, er lässt sich nicht zwei mal bitten uns schließt Trocken ins lange Eck ab. Es folgten relativ schnell zwei Angriffe, bei denen Lars Kimpel auf rechts außen geschickt wurde und den Ball scharf nach innen gespielt hat. Das erste mal hat Patrick Huesmann seinen Fuß hingehalten, das zweite Mal Justin Behrendt. So stand es nach etwa 20 Minuten 3:0. Das verlieh unserem Spiel jetzt aber etwas zu viel Offensivbemühungen und der Gegner kam zu Räumen in unserer Hälfte, die Folge war der 1:3 Anschlusstreffer. Das war aber heute nichts, dass uns verunsichert hätte, Patrick Huesmann stellte einfach den alten Abstand wieder her und wir konnten mit einer 4:1 Führung in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang lieferten sich Justin Behrendt und Patrick Huesmann dann ein kleines Wettschießen, Justin zum 5:1 und 6:1, Patrick mit dem 7:1 und 8:1. Den Schlusspunkt durfte dann der Mannschaftsopa Philipp Herkner per Strafstoß setzen, nachdem Patrick Huesmann im Strafraum zu Fall gebracht wurde.

Alles in allem ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg. Nicht aber weil wir den besten Fußball gespielt hätten, spielerisch waren wir durchaus schon mal besser. Aber wir haben es endlich mal wieder geschafft als Mannschaft aufzutreten. Es gab kein Meckern und Hadern, sondern jeder hat für jeden Meter gemacht. Und wir waren einfach Zielstrebig, man konnte endlich mal erkennen, dass wir gewinnen wollen. Die Leidenschaft, die in den letzten Wochen sooft gefehlt hat, war heute deutlich zu erkennen und so sind wir auch dazu in der Lage eine Mannschaft die in der Tabelle nur knapp hinter uns lag so deutlich zu schlagen. Danke Jungs und bitte mehr davon!


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.