Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Suchen & Finden

TUSEM F2 - FC Saloniki 14:1

Samstag, 17. Januar 2015

Meisterschaft

Bericht: Volker Kram

TUSEM Essen F2 - FC Saloniki F1 14:1

Guter Auftakt in die Rückrunde vom Jungjahrgang der F-Junioren. Der Altjahrgang der Gäste hatte zu keiner Zeit eine realistische Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Bereits nach 4 Minuten bereiteten Larssen und Bilal das 1:0 durch Anton vor, dem Bilal nur eine Minute später das 2:0 auf Vorarbeit von Rico folgen ließ. In der 10. Minute war es erneut Anton, der schon die Entscheidung herbeiführte. Ein etwas unüberlegter Rückpass ermöglichte den Gästen den Ehrentreffer kurz vor der Halbzeit. Nach dem Pausenwasser drehten unsere Jungs mächtig auf, während Saloniki in gleichem Maße abbaute. 21. Anton (Larssen und Paul als Vorbereiter), 22. Larssen (Frederik), 25. Frederik (Paul), 25. Bilal (Larssen), 26. Bilal (Larssen), 27. Jakob (Larssen), 29. Jakob (Anton), 30. Frederik, 33. Rico und 34./38. Larssen schossen am Ende den Kantersieg heraus.

Die Mannschaft: Moritz Bungart – Jakob Lindner – Rico Hoffmann – Paul Gross -  Frederik Widmann – Anton Kühn – Larssen Kram – Bilal Charaf

Tore: Anton (3), Bilal (3), Larssen (3), Jakob (2), Frederik (2), Rico
Vorlagen: Larssen (6), Rico (3), Paul (2), Bilal, Frederik, Anton

F2: Hallenturnier beim VFB Kirchhellen

Sonntag, 14. Dezember

Hallenturnier

Bericht: Volker Kram

Halenturnier beim VFB Kirchhellen

TUSEM Essen F 2     -          Rhenania Bottrop               1:2

Feldüberlegen, aber dabei vergessen auch mal auf das gegnerische Tor zu schießen. Die Bottroper schossen dreimal auf unser Gehäuse und trafen zweimal, ohne dass Torhüter Moritz dabei eine Chance zum Abwehren gehabt hätte. Unseren einzigen Torschuss verwertete Larssen zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

TUSEM Essen F 2     -          BV Gladbeck Rentfort        2:1

Viel auf das Tor geschossen ohne dabei spielerische Glanzlichter zu setzen. Frederik und Milan brachten uns gegen den späteren Turniersieger mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer ließ uns die letzten Minuten nochmal mächtig zittern.

TUSEM Essen F 2     -          VfB Kirchhellen II               2:1

Wieder ein knappes Ergebnis. Rico und Milan gelangen die ersten beiden Treffer bevor die Zweitvertretung des Gastgebers verkürzen konnte. Die Restspielzeit war wieder zittern.

TUSEM Essen F 2     -          VfL Grafenwald                   2:2

Durch günstige Spielergebnisse hätten wir mit einem Sieg sogar noch die Chance auf den Gruppensieg gehabt. Das wussten die Kinder leider auch und das 1:0 durch Larssen war kontraproduktiv. Denn jetzt waren wir schon die Größten und Einstellung und Konzentration waren schon beim Endspiel. Prompt fingen wir den Ausgleich und nur wenig später den Rückstand. Zu Gute halten muss man den Jungs, dass sie sich dann wieder gefangen hatten und sich auch die eine oder andere Riesentorchance erspielten. Letztlich reichte es nur noch zum Ausgleich durch Milan und den dritten Platz in der Gruppenphase.

Spiel um Platz 5

TUSEM Essen F 2     -          SV Schermbeck                   1:2

Ein Unentschieden mit anschließendem Neunmeterschießen wäre eigentlich verdient gewesen, doch das eine Tor durch Luca war gegen einen nicht stärkeren Gegner zu wenig.

Die Mannschaft: Moritz Bungart – Rico Hoffmann – Jakob Lindner – Luca Kaufhold – Larssen Kram – Frederik Widmann – Milan Streibert
Tore: Milan (3) Larssen (2), Frederik, Rico, Luca

TUSEM F2 - DJK Dellwig F1 12:1

Samstag, 13. Dezember

Freundschaftsspiel

Bericht: Volker Kram

TUSEM Essen F2 - DJK Dellwig 1910 F1 12:1

Zu einem freundschaftlichen Vergleich trafen sich unsere F 2 und die DJK Dellwig 1910. Die Gäste spielten in den ersten Minuten stark auf, während unser Team nicht ganz wach wirkte. Belohnt wurde diese Einstellung nach 3 Minuten mit dem 0:1. Die restlichen 37 Minuten verliefen dann jedoch anders herum und die Gäste vom Sommerbad wurden ganz schön schwindelig gespielt. Larssen (6.), Milan (9.) und Fred (19.) vor der Pause und Fred (21.), Larssen (25.), Milan (31.), Rico (33.), Paul (34.), Larssen (34.), Jakob (35.) und Paul (39.) nach dem Seitenwechsel erfreuten die zahlreichen Zuschauer mit teilweise sehr sehenswerten Toren und ließen den bitterkalten Tag etwas wärmer erscheinen.

Die Mannschaft: Moritz Bungart – Jakob Lindner – Rico Hoffmann – Paul Gross - Milan Streibert – Frederik Widmann – Anton Kühn – Larssen Kram – Bilal Charaf

Tore: Larssen (3), Frederik (2), Milan (2), Paul (2), Rico, Jakob
Vorlagen: Frederik (4), Milan (2), Bilal, Paul, Rico

TUSEM F2 - FC Saloniki F2 9:2

Samstag, 06. Dezember

Meisterschaft

Bericht: Volker Kram

TUSEM Essen F2 - FC Saloniki F2 9:2

Ein schönes Nikolausgeschenk machte sich unser Team heute gegen die griechischen Gäste. Nachdem Larssen in den ersten Minuten bereits zwei hundertprozentige hat liegen lassen, brachte er uns mit seiner dritten Chance nach 9 Minuten auf Vorarbeit von Milan und Frederik in Führung. Nur eine Minute später köpfte ein Gästespieler nach einer hohen Ecke von Milan unhaltbar ein. Aus seiner Sicht leider in das falsche Tor. Ein Doppelschlag in der 19. Minute durch Rico und Larssen brachte bereits zur Pause die Entscheidung. Doch so deutlich wie das Ergebnis war der Spielverlauf nicht. Unser starker Keeper Valentin musste mehrfach sein ganzes Können abrufen und verhinderte mit einigen Glanzparaden den einen oder anderen Treffer. Und auch unser ansonsten sicheres Passspiel muss wohl in der Nikolausnacht eingeschlafen sein. Spielerisch gab es heute wenig zu bewundern. Nach einer etwas lauteren Halbzeitansprache lief es dann zumindest in der Vorwärtsbewegung deutlich besser und Anton konnte nach Vorarbeit von Frederik auf 5:0 erhöhen (26.). Beseelt von dieser Führung beschloss das Team mal für 3 Minuten einen kollektiven Tiefschlaf. Zur Belohnung gab es die beiden Gegentreffer (28., 30.), die selbst Valentin nicht verhindern konnte. Danach wachten die Jungs wieder auf und machten noch mal mächtig Druck. Milan (32.), Arda und Frederik (beide 35.) sowie Anton (40.) schossen die Gäste dann endgültig ab. Da war auch der verschossene Handelfmeter zu verschmerzen. Schön war am Ende, dass der Nikolaus den Weg in die TUSEM-Kabine gefunden und für jedes Kind ein wenig Schokolade im Gepäck hatte. Da kam doch gleich doppelte Freude auf.

Die Mannschaft: Valentin Schmidt – Jakob Lindner – Rico Hoffmann – Milan Streibert – Frederik Widmann – Anton Kühn – Larssen Kram – Arda Cebeci

Tore: Larssen (2), Anton (2), Rico, Milan, Frederik, Arda, Eigentor
Vorlagen: Milan (3), Frederik (4), Larssen (2)

FC Karnap F2 - TUSEM F2 5:5

Samstag, 29. November

Meisterschaft

Bericht: Stefan Groß

FC Karnap F2 - TUSEM Essen F2 5:5

Bei eiskaltem, aber dennoch sonnigen Wetter musste unsere F4 heute an die „Lohwiese“ reisen, um dort erstmals auf dem neu erbauten Kunstrasenplatz gegen die Jungs aus Karnap zu spielen. Unter dem Stich stand am Schluss ein leistungsgerechtes Unentschieden, über das sich die Jungs allerdings auch zu Recht ärgerten. Eigentlich erwischten wir eine Traumstart. Die Mannschaft fand schnell ihr gewohnt passsicheres und überlegtes Aufbauspiel, das oft -wie zuletzt auch trainiert, vom Torwart eingeleitet wurde und durch alle Mannschaftsteile lief. Der Gegner lief zunächst viel hinterher, kam aber nicht in die Zweikämpfe, da immer ein freier Mitspieler gefunden wurde. So fiel der Führungstreffer auch rasch, als eine flüssige Kombination in der 2 Spielminute über mehrere Stationen rechts außen bis an die Grundlinie durchgespielt wurde und in der Mitte dann Anton aus kurzer Distanz einschießen konnte. Zu loben ist insbesondere, dass von außen kaum eingegriffen werden musste und dennoch die Positionen schnell und zielstrebig besetzt wurden. In dieser Phase erspielten wir uns zahllose nahezu 100%e Torchancen, die aber sämtlich nicht genutzt wurden. Dennoch auch hier ein Lob dafür, dass auch das zuletzt intensiv trainierte Überzahlspiel funktionierte. Es kam aber, wie es kommen musste: Bei einer Ecke die erste Nachlässigkeit, ein Stürmer wurde falsch gedeckt und lies Valentin im Tor keine Chance. Den kleinen Rückschlag steckten die Jungs aber weg und erspieltem sich eine Vielzahl von Torchancen, von denen einige dann von Fred (7. Min.), noch, als Milan (12. Min.) und Mert (16. Min.) per Kopfball einen sicher geglaubten Vorsprung ergaben. Karnap ließ dann zu unserem Glück nach der zweiten Nachlässigkeit im Defensivbereich eine ganz dicke Chance liegen. Nach der Pause kam dann der Bruch im Spiel. Mehr durch Zufall hatten wir nochmals mehrere beste Torchancen, allerdings konnte der FC Karnap durch einen unhaltbaren Freistoß dann auf 2:4 verkürzen. Ein Aufbauspiel fand eigentlich direkt nach dem Wiederanpfiff nicht mehr statt, ohne dass sich der Gegner dem wirklich in den Weg gestellt hätte. Stattdessen wurden viele Dribblings angesetzt, die dem Gegner die Zeit ließen, in den Zweikampf zu kommen. Die Gegner grätschten oft, ohne unfair zu agieren, konnten aber einigen unser Jungs, die dies zu hart empfanden, dadurch den Schneid abkaufen. Viel zu oft auch wurde der Ball ohne zu Schauen dem Gegner im Angriff und im Mittelfeld ohne Not den Fuss gespielt, der nach einem so ermöglichten Gegenstoß nach einem unglücklichen Zusammenstoß von Jakob und Paul in der Abwehr frei vor Valentin zum Schuss kam und diesem wieder keine Chance lies. In dieser Phase witterte der FC Karnap seine Chance. Zwar konnte Milan in der 27. Minute noch einen Angriff über rechts mit viel Mithilfe des gegnerischen Torwarts zum 5:2 treffen, der Treffer brachte aber keine Beruhigung unseres Spieles. Unser Mittelfeld lies einfach im Kollektiv viel zu viel zu und die immer bemühten Abwehrspieler Moritz, Jakob und Paul dann in Unterzahl, so dass der Gastgeber dann beinahe vorhersehbar letztlich doch noch den Ausgleich in letzter Minute schaffte. Als Fazit bleibt, dass eine gute Halbzeit eben nicht immer ausreicht, um ein Spiel zu gewinnen.

Die Mannschaft: Valentin Schmidt – Jakob Lindner – Paul Groß – Moritz Hendann – Fred Widmann – Milan Streibert – Anton Kühn – Mert Nazlican – Larssen Kram

Tore: Anton, Fred, Milan (2), Mert

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.