Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Suchen & Finden

F1 beim Emscher Junior Cup

Sonntag, 26. Juni 2016
F1 – Turnier um den Emscher Junior Cup
Ausrichter: RW Oberhausen, Niederrheinstadion
Endstand: Achtelfinale

Ich will nicht meckern, aber in wichtigen Spielen haben wir fast immer das unnötige Quäntchen Pech, dass einen größeren Erfolg verhindert. Doch dazu später.
32 Mannschaften konnten sich für das Finale im Niederrheinstadion qualifizieren und nahmen auf der Laufbahn Aufstellung. Jedes Team durfte dann an der mit Eltern und Fans gut gefüllten Haupttribüne vorbeimarschieren, wobei für jeden Verein bei seiner Vorstellung ein Lied über die Stadionlautsprecher schallerte. Klasse, dass für uns die wohlbekannte TUSEM-Hymne aufgelegt wurde. Dann ging es los. Jedem Team wurde eine aktuelle Champions-League-Mannschaft zugelost. Wir waren also für heute Bayern München und spielten in der Gruppe F mit drei weiteren Mannschaften. Um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren musste Platz 1 oder 2 in der Vorrunde erreicht werden.

TUSEM Essen - Meiderich 06/95 3:0
Gegen die sympathischen Duisburger merkte man unseren Jungs die Nervösität deutlich an. Erst der Treffer von Anton ließ uns lockerer werden. Leo und Valentin sorgten dann für die ersten 3 Punkte.

TUSEM Essen - VfB Kirchhellen 0:0
Wie bereits beim Turnier in Grafenwald waren wir wieder spielüberlegen. Doch erneut zog uns der klasse Keeper der Bottroper den Torzahn.

TUSEM Essen - HSC Holzwickede 3:0
Torchancen gab es noch für weitere 5 Tore, doch allesamt wurden teils leichtfertig vergeben. Dennoch reichte es durch die Treffer von Frederik, Anton und Milan zum Sieg. Da die Kirchhellener im Parallelspiel die Holzwickeder abschossen, mussten wir uns mit Platz 2 nach der Vorrunde zufrieden geben. Aber alles ok. Das Minimalziel war erreicht.

Achtelfinale
TUSEM Essen - Hammer Spvg. 0:1
Es ging in den 10 Minuten rauf und runter in einem verbissenen Spiel. Torchancen gab es auf beiden Seiten wenig, doch leidenschaftlich wurde um jeden Ball gekämpft und wir konnten uns sogar ein kleines spielerisches Übergewicht erarbeiten. Doch dann meinte Göttin Fortuna plötzlich, sich von uns abzuwenden zu müssen. Larssen wird im Strafraum zu Fall gebracht. Der Gästetrainer nahm das mal so zur Kenntnis, unterbrach das Spiel aber nicht um den fälligen 9-Meter zu verkünden. So viel zum Fairplay. Wegen „Faxen dicke“ bat ich dann den Spielbeobachter darum, für die verbleibende Zeit den Schiedsrichter zu machen. Der Hammer-Trainer zeigte sich damit einverstanden. Wahrscheinlich stehen die beiden heute immer noch am Bierwagen, denn als Moritz in der letzten Spielminute den Ball hinter der Torauslinie fangen wollte um ihn schnell wieder ins Spiel zu bringen, entschied der Spielbeobachter in Zusammenarbeit mit dem Hammertrainer auf Ecke. Der Rest ist schnell erzählt: Ecke kommt auf den kurzen Pfosten, Direktabnahme, Tor, Abpfiff. Gut, man könnte sich bei einer gegnerischen Ecke auch vernünftig zum Gegenspieler stellen oder sich in den vorangegangenen 9 ½ Minuten mal eine gescheite Torchance erspielen, aber sooo auszuscheiden ist schon bitter. Die Hammer Spvg. wurde am Ende Turnier-Dritter.

Die Mannschaft: Moritz B. – Paul G. - Rico H. - Larssen K. - Anton K. - Jakob L. – Leonard P. – Valentin S. - Milan S. – Frederik W.

Tore: Anton K. (2), Frederik, Leonard, Milan, Valentin

P.S. Den Titel im Entenfangen konnte uns allerdings keiner streitig machen :)


F1-Turnier beim ESC Rellinghausen

Samstag, 25. Juni 2016
F1 - Turnier
Ausrichter: ESC Rellinghausen 06
Endstand: Platz 1

Einen Turniersieg konnte die F 1 vom internationalen Turnier des ESC Rellinghausen mitbringen. Bei Dauerregen zeigten unsere Jungs sehr ordentlichen Tempofußball und blieben am Ende verdient ohne Punktverlust. Während unten wieder mal hauptsächlich die Torschützen genannt werden, gibt es hier wieder Lob für unsere Verteidiger. Auch ohne den handverletzten Paul hielten Jakob und Leonard unseren Offensiven mit einer tadellosen Leistung den Rücken frei.

TUSEM Essen - Sportclub Stadskanaal 3:1
Die holländischen Gäste hatten keine Chance und nur durch einen kapitalen Bock über den wir den Mantel des Schweigens hüllen kamen sie zum Ehrentreffer. Larssen, Anton Kühn und Frederik schossen uns zum Sieg.

TUSEM Essen - Mengede 08/20 6:0
Ob 08/15 oder 08/20. Völlig egal. Wir waren auf allen Positionen viel zu schnell für die Mengeder. Milan (2), Anton Ritter (2) , Frederik und ein Eigentor besorgten den Kantersieg.

TUSEM Essen - ESC Rellinghausen 4:1
Auch die Gastgeber mussten sich unserem sicheren Passspiel beugen und wurden durch die Tore der beiden Antons, Leonard und Larssen kalt gestellt.

TUSEM Essen - SV Union Velbert 1:0
Die Union war nicht einmal gefährlich vor dem Tor. Doch nach vorne spielten wir zu wenig über die Flügel, so dass Trainer und die lautstarken Elternfans schon mutmaßten, dass, wenn überhaupt, Torhüter Moritz wohl ein Tor schießen würde. Doch dann war es doch Anton Ritter, dem kurz vor Schluss das Golden Goal gelang.

Die Mannschaft: Moritz Bungart – Larssen Kram - Anton Kühn - Jakob Lindner – Anton Ritter – Leonard Plass - Milan Streibert – Frederik Widmann

Tore: Anton R. (3), Anton K. (2), Frederik (2), Larssen (2), Milan (2), Leonard, Eigentor


F1-Turnier bei der SG Schönebeck

Sonntag, 19. Juni 2016
F1 - Turnier
Ausrichter: SG Schönebeck
Endstand: Platz 10

Im hochklassig besetzten F1-Turnier an der Ardelhütte verschliefen die Jungs den Beginn und konnten sich damit auch leider nicht für die Endrunde der besten 8 Teams qualifizieren. In der Schlussrunde der fünf anderen Mannschaften zeigten sie eine deutliche Steigerung und mussten sich nur den Gastgebern im letzten Spiel geschlagen geben.

Vorrunde:
TUSEM Essen - TuSpo Saarn 0:1
Die Mülheimer hatten eine richtig gute Mannschaft auf dem Feld, die auch spielerisch einiges zu bieten hatte. Wir standen eigentlich immer zu weit weg und liefen –wenn überhaupt- fast pausenlos nur hinterher. Lediglich dem ganz starken Fabio war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht deutlich höher ausfiel.

TUSEM Essen - TSV 05 Ronsdorf 1:2
Eine deutliche Steigerung unserer Jungs, die läuferisch und kämpferisch voll dagegen hielten. Zur Belohnung gabs die 1:0 Führung durch Anton. Doch innerhalb von einer Minute drehte sich das Spiel. Zwei individuelle Fehler im Mittelfeld konnten die Ronsdorfer gnadenlos effektiv zu ihrer Führung nutzen. Unser Team gab sich zwar im Anschluss nicht auf, doch der Ausgleich wollte leider nicht mehr gelingen.

TUSEM Essen - TuS Holsterhausen 2:1
Da eine Mannschaft ausgefallen war und die Wartezeit sonst zu lange gewesen wäre, spielten wir noch ein Freundschaftsspiel gegen unsere Nachbarn aus Holsterhausen. Den 1:0 Rückstand konnte Rico mit zwei sehenswerten Schüssen noch umbiegen.

Hauptrunde
TUSEM Essen - DJK Eintracht Borbeck 2:1
Endlich auch der erste Erfolg im Turniermodus. Dem 1:0 durch Larssen folgte der Ausgleich der Borbecker. Doch Anton brachte uns zum Glück noch auf die Siegerstraße.

TUSEM Essen - SG Schönebeck II 4:0
Die Zweitvertretung des Gastgebers ließ uns spielen und dass darf man natürlich nicht, wenn man gegen uns was holen will. Also spielten unsere Jungs und Mert im Doppelpack, Larssen und Rico seiften die SGS ordentlich ein.

TUSEM Essen - Spvgg. Steele 03/09 3:0
Auch die Steeler mussten sich uns geschlagen geben. Nach einer super getimten Flanke von Rico schraubte sich einer unserer Kleinsten, Kalle, nach oben und köpfte den Ball unhaltbar ins Netz. Der Rest war Formsache, denn Rico und der starke Larssen machten den Sack schnell zu.

TUSEM Essen - SG Schönebeck I 0:2
Im letzten Spiel schwanden bei allen deutlich die Kräfte. Man merkte, die Jungs wollten, aber die Beine trugen sie nicht mehr so schnell zu Ball und Gegenspieler. Entsprechend ging die Niederlage gegen noch etwas frischere Gastgeber in Ordnung.

Die Mannschaft: Bilal Charaf – Paul Gersak - Fabio Meister – Kalle Muscheid - Rico Hoffmann - Larssen Kram - Anton Kühn – Leon Maslowski – Mert Nazlican

Tore: Rico (4), Larssen (3), Anton (2), Mert (2), Kalle


F1-Turnier beim VfL Grafenwald

f1grafenSamstag, 18. Juni 2016
F1 - Turnier
Ausrichter: VfL Bottrop-Grafenwald
Endstand: Platz 1

Auf der schönen Sportanlage des VfL Grafenwald traten unsere Jungs heute zu einem Turnier an. Das Wetter meinte es gut mit uns. Während wir bei der Anreise noch mit Aquaplaning zu kämpfen hatten, tröpfelte es im Turnierverlauf lediglich ab und zu und wenig auf unsere Körper. Und auch fußballerisch kann ein toller Erfolg vermeldet werden. Denn die Jungs wurden in der 6er-Gruppe (jeder gegen jeden) ohne Gegentor Turniersieger. Daher heute ein besonderes Lob an Paul und Jakob, die nicht nur hinten bärenstark aufräumten, sondern sich mit klugen Pässen am Spielaufbau beteiligten.

TUSEM Essen - SC Schaffrath 2:0
Wir legten los wie die Feuerwehr und zweimal legte Larssen mustergültig dem mitgelaufenen Rico auf.

TUSEM Essen - SV Hansa Scholven 3:0
Auch die Gelsenkirchener mussten sich unserer Überlegenheit beugen. Paul mit einem strammen Schuss und ein Doppelpack von Milan besiegelten den Erfolg.

TUSEM Essen - RW Dorsten 4:0
Die mit einigen Bambinis angetretenen Dorstener schlugen sich tapfer, konnten aber die Tore von Larssen (2) und Anton nicht verhindern. Zu allem Überfluss netzten sie sich selber auch noch einen ein.

TUSEM Essen - VfL Grafenwald 3:0
Gegen den bis dahin schwersten Spielpartner waren die Jungs hochkonzentriert, trafen aber zunächst das Tor nicht. Erst die Umstellung auf Valentin als Stoßstürmer brachte die Wende. Dieser bedankte sich artig und machte mit einem Hattrick den Sieg perfekt.

TUSEM Essen - VfB Kirchhellen 0:0
Das schwerste Spiel am heutigen Tag. Die Kirchhellener tauchten mehrfach gefährlich vor unserem Tor auf, doch Moritz zeigte sich stets zur Stelle. Vorne erspielten wir uns jede Menge gute Torchancen, doch der formidable Torhüter des Vereins für Bewegungsspiele wuchs über sich hinaus und ließ sich einfach nicht überwinden.

Die Mannschaft: Moritz Bungart – Paul Gross – Rico Hoffmann - Larssen Kram - Anton Kühn - Jakob Lindner – Anton Ritter – Valentin Schmidt - Milan Streibert – Frederik Widmann

Tore: Valentin (3), Larssen (2), Milan (2), Rico (2), Anton, Paul, Eigentor


SG Schönebeck F1 - TUSEM F1 2:9 (0:6)

Samstag, 07. Mai 2016
Meisterschaftsspiel

Bericht: Volker Kram
SG Schönebeck F1 - TUSEM Essen F1 2:9 (0:6)
Mit dem verdienten Sieg an der Ardelhütte beendete die F 1 ihre Meisterschaftsrunde. Ob es am Ende der inoffizielle zweite oder dritte Tabellenplatz wird, entscheidet sich erst am 21.05., wenn Meister Adler den bisherigen Tabellendritten Preußen empfängt.
Bei sehr sommerlichen Temperaturen leitete unser Keeper Moritz den Erfolg ein. Seinen scharfen Abschlag in der dritten Minute konnte der Schönebecker Verteidiger nur noch per Kopf ins eigene Tor lenken. Zwei Minuten später schickte Frederik unseren „Linken“ Anton auf die Reise und dieser verwandelte cool zum 2:0. Weiter gings im Zwei-Minuten-Takt. Milan mit einem Doppelpack und erneut Anton läuteten bereits bis zur 11. Minute die Entscheidung ein. Den Schlusspunkt zur ersten Halbzeit bereitete dann wieder Torhüter Moritz vor. Sein langes Zuspiel konnte Larssen aufnehmen und zum 6:0 Halbzeitstand einnetzen.
Nach dem wohlverdienten Halbzeitwasser gaben die Jungs erstmal wieder Vollgas. Eine Ecke von Frederik in der 23. Minute köpfte einer unserer kleinsten, Larssen, zum 7:0 in die Maschen. Anton ließ nur eine Minute später sein drittes Tor am heutigen Tag zum 8:0 folgen. Jetzt forderten das hohe Tempo und das heiße Wetter ihren Tribut und in der 27. und 28. Minute gönnte sich unser Team eine kollektive Pause, so dass die Gastgeber auf 2:8 herankamen. Das war es dann aber auch schon mit der Schönebecker Herrlichkeit, denn unsere rotierenden Verteidiger ließen in der Folge nichts mehr anbrennen. Dem wie immer laufstarken Frederik war es vergönnt, bereits in der 31. Minute auf Zuspiel von Larssen den Schlusspunkt zum 9:2 zu setzen.

Die Mannschaft: Moritz Bungart – Leonard Plass – Valentin Neuer - Larssen Kram – Milan Streibert – Rico Hoffmann – Anton Kühn – Frederik Widmann
Tore: Anton (3), Milan (2), Larssen (2), Frederik, Eigentor
Vorlagen: Frederik (3), Moritz (2), Larssen (2), Milan


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.