Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Samstag, 18. Februar 2017

Meisterschaftsspiel

Bericht: Volker Kram

TUSEM Essen E4 - SuS Niederbonsfeld E2 5:5 (3:3)

Was für ein Hammerspiel. Mit offenem Visier erspielten sich unsere Jungs Chance um Chance und es ging in den 50 Minuten pausenlos rauf und runter.

Bereits in der 3. Minute die erste Möglichkeit durch einen Fernschuss von Kalle. Nur eine Minute später Ecke für uns und Bilal hätte beinahe per Kopf getroffen. Und wieder eine Minute später hämmert Anton den Ball auf das Gehäuse, doch der gute Torwart kann den Ball noch an die Latte lenken. Doch kurz darauf konnte der Keeper den Ball nur noch aus dem Netz fischen, denn gegen Valentins Strahl aus der halbrechten Position war er machtlos. Insgeheim dachten sich unsere Jungs wohl, dass es das schon war, denn in den nächsten Minuten standen Abwehr und Mittelfeld konsequent viel zu weit von ihren Gegenspielern entfernt. Das sollte sich rächen. In der 9. Minute der Ausgleich und in der 11. Minute gingen die Gäste durch einen Fernschuss sogar in Führung. Jetzt waren unsere Jungs wieder voll da und erspielten sich so viele Torchancen, dass ich mit dem Schreiben gar nicht mehr nachkam. In der 12. Minute erst Simon, dann Valentin. In der 13. Minute starker Angriff über den schnellen Anton über die linke Seite, Pass auf Valentin, der weiter auf Paul => vorbei. Und die Niederbonsfelder sind auch weiterhin gefährlich. In der 14. Minute muss Bilal zweimal auf der Linie für den schon geschlagenen Fabio retten. Und in der 17. Minute schlucken wir nach einem Konter sogar noch das 1:3. Doch TUSEMer geben nicht auf. In der 20. Minute startet wiedermal Anton durch und seine harte Hereingabe können die SuS-Verteidiger nur noch ins eigene Netz lenken, 2:3. Und weiter geht’s. Knaller von Mert, aber der Torwart pariert. Eine Minute vor dem Pausenwasser klingelts dann doch noch. Starker Pass von Valentin auf die rechte Seite zu Paul und dieser nutzt seine Chance zum 3:3 Ausgleich. Wow, was für ein Spiel. Jetzt erst mal durchatmen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zunächst besser ins Spiel und hatten in der 28. Minute auch die erste Tormöglichkeit. Doch dann sind wir wieder dran. Schöner Rückpass von Simon auf den aufgerückten Bilal, Torschuss => vorbei. Und wenn’s vorne nicht klappt, passierts hinten eben. Ecke für den SuS und dadurch 3:4. Aber TUSEMer ....(ihr wisst schon). Und so auch heute. 2 Minuten nach dem Rückstand passt Leon aus der Bedrängnis im Mittelfeld heraus auf den links startenden Mert. Strammer Schuss, großer Jubel und der erneute Ausgleich. Und die Jungs sind heiss, wollen unbedingt die 3 Punkte am Fibelweg holen. Zunächst scheitert Paul in der 37. Minute noch aus aussichtreicher Position, doch 5 Minuten später bedient Anton mit einem schönen Pass Valentin und diesem gelingt tatsächlich mit seinem zweiten Treffer unsere erstmalige Führung. Schade, dass es dann am Ende doch nicht reicht, weil die Gäste in der 44. Minute noch mal zurückschlagen können, 5:5.

Trotzdem ein dickes Dankeschön an die Jungs. Das war ein richtig geiles Spiel und es hat riesigen Spaß gemacht, dabei zuzugucken.

Die Mannschaft: Fabio Meister - Kalle Muscheid - Bilal Charaf - Valentin Schmidt - Anton Ritter - Leon Maslowski - Paul Gersak - Simon Lorenz - Mert Nazlican -

Tore: Valentin (2), Mert, Paul, ET

Vorlagen: Anton (2), Leon, Valentin


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.