Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Suchen & Finden

TUSEM E2 - FC Stoppenberg E2 11:0 (4:0)

Samstag, 05. November 2016
Meisterschaftsspiel

Bericht: Volker Kram

TUSEM Essen E 2 - FC Stoppenberg E 2 11:0 (4:0)

Ein sehr gelungenes Spiel unseres Teams, welche alle Trainervorgaben hervorragend umgesetzt hat und endlich mal ein Match ohne Gegentor beenden konnte.

Der Tabellendritte aus Stoppenberg hatte Anstoß und passte den Ball zum rechten Verteidiger. Dieser hatte seine Rot-Grün-Schwäche noch nicht im Griff und spielte den Ball unserem spritzigen Stürmer Larssen in den Lauf. So eine Chance lässt dieser sich nur ganz selten entgehen. Heute jedenfalls nicht und nach 25 Sekunden stand es 1:0 für uns TUSEM. Doch auch die grünen Jungs aus Stoppenberg hatten einige gute Szenen, doch viel weiter als bis knapp hinter die Mittellinie ging es selten. Zu aufmerksam und zweikampfstark agierten unsere Verteidiger Paul und Jakob und wenn doch mal einer durchbrach, war bei Moritz Endstation. Und wie bereits in der Vorwoche waren unsere Jungs auch heute bei Standardsituationen richtig gut. 11. Minute, Ecke Leonard genau auf den sich hochschraubenden Kopf von Anton R., 2:0. Und weil’s so schön war => 17. Minute, Ecke Rico, Schuss Milan, 3:0. Und natürlich spielte auch unser Center Frederik mit. Nicht zu übersehen in der 18. Minute, als er mustergültig auf Larssen auflegt, der seinen zweiten Treffer zum 4:0 Halbzeitstand erzielen konnte.

Auch in der zweiten Hälfte wollten wir unserer Torhunger stillen ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Dies klappte sehr gut und zwischen der 30. und 32. Minute kam der Autor mit dem Aufschreiben gar nicht mehr hinterher. Innerhalb von 2 Minuten schraubten die Jungs das Ergebnis auf 8:0 in die Höhe. Milan im Doppelpack und beide Antons zeigten sich abschlusssicher. Verantwortlich für die schönen Vorarbeiten waren Jakob, Rico und Doppel-Larssen. In der 37. Minute war es dann der trainingsstarke Anton K. der im Alleingang von der linken Seite auf 9:0 erhöhte und 120 Sekunden später von Larssen bedient wurde und es zweistellig machte. Das letzte Tor war dann zugleich auch das kurioseste. Fred hämmert den Ball an den Pfosten. Den zurückspringenden Ball ballert Milan wieder an den Pfosten und erst dann konnte Frederik zum 11:0 Endstand einnetzen.

Die Mannschaft: Moritz Bungart - Paul Gross - Rico Hoffmann - Larssen Kram – Anton Kühn - Jakob Lindner – Leonard Plass – Anton Ritter - Milan Streibert – Frederik Widmann

Tore: Anton K. (3), Milan (3), Anton R. (2), Larssen (2), Frederik
Vorlagen: Larssen (3), Rico (2), Frederik, Jakob, Leonard, Milan


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.