Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

TUSEM freut sich auf große Turnierwoche

TUSEM freut sich auf große Turnierwoche

Auch in diesem Jahr geht es am Fibelweg auf der Margarethenhöhe wieder rund. Vom 30. Mai bis...

Fußballjugend lädt zum Jugendtag 2018

Fußballjugend lädt zum Jugendtag 2018

Zu dem alle zwei Jahre stattfindenden ordentlichen Jugendtag laden wir hiermit alle Jugendspieler-...

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Liebe SpielerInnen,Liebe TrainerInnen,Liebe Eltern,Liebe Freunde der TUSEM Essen...

Spielausfälle am Samstag und Sonntag!

Spielausfälle am Samstag und Sonntag!

Die Platzkommission des Kreises hat gerade entschieden, das alle Jugendspiele HEUTE (Samstag,...

DANKE für eine tolle Turnierwoche

DANKE für eine tolle Turnierwoche

Jetzt ist sie auch schon vorbei: Die TUSEM Essen Turnierwoche 2017. Viele tolle Spiele haben wir...

  • TUSEM freut sich auf große Turnierwoche

    TUSEM freut sich auf große Turnierwoche

  • Fußballjugend lädt zum Jugendtag 2018

    Fußballjugend lädt zum Jugendtag 2018

  • Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

  • Spielausfälle am Samstag und Sonntag!

    Spielausfälle am Samstag und Sonntag!

  • DANKE für eine tolle Turnierwoche

    DANKE für eine tolle Turnierwoche

Katernberg 19 E1 - TUSEM E2 3:4

Samstag, 22. November

Meisterschaft

Bericht: Heiko Schnorr

DJK Katernberg 19 E1 - TUSEM Essen E2 3:4

Am heutigen sonnigen Samstag waren wir zu Gast bei den Jungs von DJK Katernberg 19. Die Anreise war für einige Eltern, wie auch den Trainer, aus unterschiedlichen Gründen etwas problematisch, so dass wir nicht wie gewohnt das Warm Up Programm starten konnten. Man merkte schon in der Kabine, dass die „Konzentration“  nicht so wirklich da war. Auch beim Warmmachen auf dem Platz wurde es nicht besser.
 
Das Spiel begann und ich hatte kein gutes Gefühl. Wie erwartet kamen wir gegen gut spielende Jungs aus Katernberg nicht ins Spiel. Immer wieder standen wir und gingen den Bällen nicht entgegen, so dass die Katernberger Jungs immer wieder den Ball gewinnen konnten. Auch die Räume zwischen Abwehr und Angriff waren zu groß, da die Laufbereitschaft nicht gut war. In der 5. Spielminute gingen die Jungs aus Katernberg durch einen schön und schnell gespielten Angriff verdient mit 0:1 in Führung. Das Tor beflügelte die Katernberger, die jetzt quasi mit jedem Angriff gefährlich waren. Weiter fanden wir nicht ins Spiel, was Katernberg in der 7. Minute zum 0:2 nutze. Langsam musste man Angst bekommen. Dann kam aber in der 10. Minute der Dosenöffner für uns. Nach einer Ecke von Timo klärte ein Abwehrspieler, aber der aufgerückte Yorick schoss aus 20 Metern und der Ball ging unter die Latte ins Katernberger Tor (1:2). Durch das Tor wurden die Jungs wach und von jetzt an ging es hin und her, wobei wir die spielerischen Vorteile hatten. Bis zur Pause änderte sich am Spielstand nichts mehr.
In der Pause haben wir den Jungs gesagt, dass wir hier nur mit Kampf und starker Laufleistung das Spiel noch drehen können. In der Pause sah man den Jungs aber an, dass sie jetzt da waren und gewinnen wollten.
Die zweite Halbzeit ging gut los. Wir spielten jetzt besser und hatten gleich durch Simon und Timo zwei gute Chancen. Aber auch Katernberg war durch Konter, gerade nach Abschlägen des Torwarts, immer gefährlich. In der 31. setzte sich Timo, stark bedrängt von zwei Gegenspielern, durch und spielte auf den frei stehenden Felix, der dem Torwart keine Chance ließ und zum 2:2 traf. In der 34. passierte die wohl unschönste Szene des Spiels. Ein Katernberger Spieler trat auf den Ball und fiel hin. Nick nahm den Ball und lief nach vorne. Sein Gegenspieler lief ihm nach, trat ihn und schlug ihm dann zweimal mit der Faust ins Gesicht. Ich denke zu der Szene ist alles gesagt!!! Nach einer kurzen Pause, wo alle wieder runter kommen konnten, ging es dann weiter. Nick, der immer noch sauer war, legte alle Wucht in einen Schuss aus 15. Metern und der Ball landete zum 3:2 im Winkel des Katernberger Tor (41.). Der Jubel war groß! Jetzt ging es darum das Spiel etwas sicherer zu machen. Aber, da die Jungs aus Katernberg jetzt richtig Druck machten, gelang es uns nicht wirklich. Die langen Abschläge des Torwarts verteidigten wir jetzt recht gut, aber trotzdem machten wir das Spiel unnötig schnell. In der 46. Minute gelang Ben, nach Vorlage von Lauritz, das 4:2 und wir alle dachten, dass muss es dann doch gewesen sein. Aber die Katernberger ließen sich nicht hängen und kamen etwas glücklich zum Anschlusstreffer (48.). Kurz danach prallte Paul bei Torwartparade mit dem Rücken gegen den Pfosten, so dass das Spiel unterbrochen werden musste. In der Nachspielzeit ging es wild hin und her, ohne das einer der beiden Mannschaften noch eine richtig gute Chance hatte. Nach dem Schlusspfiff waren wir froh und stolz das Spiel gedreht und gewonnen zu haben.
 
Fazit: Ein hartes Spiel, woraus wir sicher lernen werden. Sehr gut war auch, dass sich Nick in der 34. Minute nicht hat provozieren lassen und ruhig geblieben ist. Für die nächsten Spiele würde ich mir wünschen, dass die Konzentration vor dem Spiel etwas höher ist!
 
Tore: 0:1 (5.), 0:2 (7.), 1:2 Yorick VL Ecke Timo (10.),2:2 Felix VL Timo (31.),3:2 Nick (41.), 4:2 Ben VL Lauritz (46.), 4:3 (48.)

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.