Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Suchen & Finden

TuS Holsterhausen D1 - Tusem D1 2:0

Samstag, 13. Februar 2016

Meisterschaft

Bericht: Thomas Graf

TuS Holsterhausen D1 - TUSEM Essen D1 2:0

Derbytime die 4.

Bereits zum 4. Mal trafen wir in einem Pflichtspiel auf die D1 von Tus Holsterhausen.

Gut vorbereitet gingen wir in dieses Auswärtsspiel, denn wir wussten genau was zu tun ist, um hier 1 oder 3 Punkte mitzunehmen.

Wir wollten aus einer schnellen Abwehr und aus einem kompaktem Mittelfeld zum Erfolg kommen. Die Spielweise von Holsterhausen war uns bekannt und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.
Zwar hatte der Gastgeber optisch mehr vom Spiel, konnte dies aber nicht in Torchancen ummünzen.
Der gute Schiedsrichter lag mit seinen Entscheidungen fast immer richtig und einmal hatten wir Glück, dass er ein Abseits sah, was keines war.
Wir kamen aber zu guten Chancen nach einem sehr guten Spielzug über links oder nach einem 25m Freistoß.
Das es mit einem 0:0 in die Pause ging war verdient.

In der Halbzeitpause forderten die Trainer die Konzentration hoch zu halten und nicht nachzulassen.
Leider kam es in Minute 31 zu einer Verkettung von Fehlern.
Erst wurde auf unserer rechten Seite nicht richtig geklärt, dann in der Mitte nicht konsequent zugepackt und links nur halbherzig verteidigt.
Da Max im Tor chancenlos war gingen wir mit 0:1 in Rückstand.
Nun stellte sich die Frage, ob die junge Tusem-Truppe noch antworten konnte.
Nach 5 Minuten stellten alle Tusemer wieder auf Kampf-Modus um und so zwangen wir den Tus immer wieder zu Fehlern und hätte der Torwart nicht eine Glanztat vollbracht, wäre der Ausgleich fällig gewesen.
In den letzten 10 Minuten spielten wir alles oder nichts.
Wir gaben die Manndeckung auf, agierten mit 2 Stürmern und spielten hinten 1 gegen 1.
In dieser Drangphase des Tusem erzielte der Tus das 0:2. Damit war das sehr intensive Spiel entschieden, obwohl wir in den letzten 5 Minuten noch 2-3 weitere Chancen hatten.
Alles in allem hat der Tus hier verdient gewonnen, weil er einfach seine Chancen genutzt hat und z:T. individuell stärker war.

Wir aber können und werden auf diese Leitung aufbauen.
Da Philipp und Rico krankheitsbedingt nicht fit waren und nur sporadisch eingesetzt wurden, stand hier ein kompletter 2004-er Jahrgang auf dem Platz.
Auch wenn die Enttäuschung nach dem Spiel groß war, waren sich alle Fans einig:
Die Truppe hat gut gespielt, die Moral ist klasse und so steigen wir nie und nimmer ab.


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.