Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Ordentlicher Testspielauftakt für Erste und Dritte

IMG 0150Unsere Erste und Dritte Mannschaft starteten am Sonntag mit den ersten Testspielen der Saisonvorbereitung zur Saison 2015/2016. Während die Erste ein 1:1-Unentschieden bei A-Ligist ESG 99/06 erzielte, siegte die Dritte im "Lokalderby" gegen Fortuna Bredeney II. am Fibelweg mit 3:0.

ESG 99/06 I. gg. TUSEM Essen I. 1:1 (0:1)
Tor: Niklas Höing

Nach der ersten Trainingswoche galt es heute für die Erste sich im ersten Testspiel zu beweisen. Gegner war das junge KL A-Team der ESG 99/06, das sich als guter spielstarker Gegner erwies. Es entwickelte sich über die 90 Minuten eine offene und intensive Partie, die am Ende 1:1 endete. Durch Niklas Höing ging der TUSEM in der 1. HZ mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit wechselten beide Teams durch und es ergaben sich auf beiden Seiten weiter Chancen. Allerdings konnten beide Teams daraus zunächst keine Tore erzielen. Erst ein "Elfmetergeschenk" vom ansonsten ordentlichen Schiedsrichter begünstigte den nächsten Treffer. In der 80. Spielminute verwandelten die Gastgeber den Strafstoß im Nachschuss zum 1:1-Endstand. Fast im Gegenzug wäre der TUSEM beinahe direkt wieder in Führung gegangen, doch ein Fernschuss von Sanjay Bhandari sprang vom Pfosten zurück ins Feld.

TUSEM Essen III. gg. Fortuna Bredeney II. 3:0 (3:0)
Tore: Michael Potthoff (2), Durel Karl Tankam

Am heimischen Fibelweg durfte unsere Dritte das erste Testspiel absolvieren und zeigte zum Start der Testspielserie eine ordentliche Leistung. Bereits bis zur Pause konnte sich das Team gegen die Zweitvertretung von Fortuna Bredeney eine 3:0-Führung herausarbeiten. In der zweiten Halbzeit wurde dann mit der entsprechenden Ruhe die Partie heruntergespielt. Mit den ersten Ansätzen konnte das Trainerteam somit nicht ganz unzufrieden sein. "Für den ersten Test waren wir schon sehr gut auf der Höhe, läuferisch und in großen Phasen auch spielerisch konnte die Mannschaft überzeugen und siegte so auch verdient," so Trainer Simon Höller. Nach ein paar Wochen fußballfreier Zeit war auch die Dritte in dieser Woche wieder ins Training eingestiegen. Leistungstest, Kraft, Ausdauer standen auf dem Programm von Atletikcoach Luca Kammesheidt, der die Jungs mit Übungen, die er kürzlich auf einem Lehrgang bei dem ehemaligen DFB Fitness-Guru Mark Verstegen gelernt hat, bereits ordentlich zum Schwitzen gebracht hat. In den kommenden Wochen wird es intensiv weitergehen.


 

TUSEM Frauen: Gruppeneinteilung steht fest

2014-12-070032Der Fußballverband Niederrhein (FVN) hat am Donnerstag die Gruppeneinteilungen für die Frauenfußball-Landesligen bekannt gegeben. Unsere Damen werden demnach in der Landesliga Gruppe 1 spielen.

Wie schon in der vergangenen Saison wird unsere Damen-Mannschaft auch in der kommenden Spielzeit wieder in der Landesliga-Gruppe 1 spielen. Die Gegner bleiben dementsprechend gleich, lediglich die Aufsteiger GW Lankern und VfL Repelen sowie Eintracht Duisburg aus der anderen Landesliga stoßen dazu.
Nach Platz zehn in der abgelaufenen Spielzeit, wollen unsere Damen in der nächsten Saison einen weiteren Schritt machen. Der Klassenerhalt soll erneut möglichst früh gesichert werden und auch nach oben hin hat der TUSEM noch Luft nach oben.

Wann die Meisterschaftssaison startet, steht noch nicht fest.

Das sind die Gegner unserer Damen-Mannschaft:

- SV BW Fuhlenbrock

- Eintracht Emmerich

- GSV Moers II

- VfR SW Warbeyen

- Borussia Bocholt II

- DJK Barlo

- HSC Berg

- GW Lankern (Aufsteiger)

- Eintracht Duisburg

- Adler Union Frintrop

- VfL Repelen (Aufsteiger)

- SV Haldern

- SpVgg Steele 03/09

 

Wir wünschen unserer Damen-Mannschaft jedenfalls schon jetzt viel Erfolg!


 

Niederrheinpokal: Oberligist VfB Hilden kommt zum Fibelweg!

HildenTitelEs ist eine echte Herausforderung für unsere Erste Mannschaft. In der ersten Runde des Niederrheinpokals kommt Oberligist VfB 03 Hilden zum Fibelweg! Gespielt wird am 9. August.
Lange hat der TUSEM mit Spannung auf die Auslosung der Niederrheinpokal-Hauptrunde gewartet. Schon seit dem Einzug in das Kreispokal-Finale im November 2014 (4:2 gegen Adler Union Frintrop) war klar, dass der TUSEM in den Verbandspokal einziehen wird.
Nach dem emotionalen Kreispokalfinale gegen den VfB Frohnhausen hoffen wir erneut auf viele Zuschauer am Fibelweg und ein interessantes Pokalspiel. 
 
Das ist unser Gegner:
   
Hinweise zum Spiel:
Datum: 9. August 2015
Anstoß: 15 Uhr
Ort: SP Fibelweg
Eintritt: Erwachsene 5,00 €, Kinder 2,50 €.
 

Anfahrt:Anfahrt
- Mit dem Auto: 

Von der A52 kommend: Ausfahrt 27-Essen Haarzopf nehmen, dann auf Sommerburgstraße in Richtung Margarethenhöhe/Holsterhausen abbiegen. Anschließend rechts auf Lührmannstraße, dort finden Sie Parkmöglichkeiten.

Von Essen-Zentrum kommend: Dem Straßenverlauf der Holsterhauser Straße in Richtung Margarethenhöhe/Kettwig folgen. Weiter auf Sommerburgstraße bis Lührmannstraße. Dort links abbiegen, Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Von Essen-Rüttenscheid kommend: Von Norbertstraße auf Lührmannstraße abbiegen. Nach der Unterführung (Messe) dem Straßenverlauf folgen, Parkmöglichkeiten befinden sich auf der rechten Seite.

Adresse für´s Navi: Lührmannstraße, 45149 Essen

Hinweis: Parkmöglichkeiten nur an der Lührmannstraße! Die Parkplätze auf der Anlage sind gesperrt und im Fibelweg bestehen kaum Parkmöglichkeiten. Der Eingang zur Lührmannstraße wird geöffnet sein.

- Mit der Bahn:

Linie U17 von Essen-Hauptbahnhof in Richtung Margarethenhöhe. Aussteigen an der Haltestelle "Margarethenhöhe". Fußweg ca. 2 Minuten bis Eingang Lührmannstraße.

- Mit dem Bus (aus Essen-Werden kommend):

Linie 169 Velbert Richtung Margarethenhöhe nehmen. An Haltestelle "Margarethenhöhe" aussteigen, Fußweg ca. 1 Minute bis Eingang Lührmannstraße.

 
Was ist der Niederrheinpokal?
Der Niederrheinpokal ist die DFB-Pokalspielrunde auf Ebene des Fußballverbandes Niederrhein e.V.. Jährlich qualifizieren sich die besten Amateur-Klubs des Verbandsgebietes für den Verbandspokal. Die Klubs der überregionalen Amateur-Spielklassen (3.Liga, Regionalliga) sowie der Oberliga Niederrhein sind gesetzt, die weiteren Teams können sich über die jeweiligen Kreispokale in der Vorsaison nach einem vorgegeben Schlüssel qualifizieren.
Der große Reiz des Niederrheinpokals liegt in der Möglichkeit in der darauffolgenden Saison im Pokalwettbewerb des Deutschen Fußball-Bundes, dem DFB-Pokal, zu starten und dort auf einen spannenden Gegner aus den Profi-Ligen zu treffen. Der Traum vom Spiel gegen Bayern, Dortmund, Schalke oder Borussia Mönchengladbach kann durch einen Sieg im otelo-Niederrheinpokal wahr werden.
 

Trainingsauftakt für unsere Seniorenteams

EmlerViel los in dieser Woche bei den TUSEM-Senioren-Teams! Pokalauslosung, Trainingsauftakt und Grillabend stehen an.
In dieser Woche geht es bei unseren Senioren-Teams wieder rund. Unsere Erste (07.07.), Zweite (10.07.) und Dritte (06.07.) starten in den kommenden Tagen in die Saisonvorbereitung. Die Damen beginnen in der kommenden Woche. Wir wünschen allen Teams einen guten Trainingsauftakt. 
Am Freitag (10.07.) laden Vorstand und Förderverein dann alle Senioren-Teams zu einem geselligen Saison-Auftakt-Grillen ein. Hier kann sich dann mannschaftsübergreifend etwas auf die neue Saison eingestimmt werden und hoffentlich auch auf einen attrativen Gegner der Ersten im Niederrheinpokal angestoßen werden. Die Auslosung dazu findet am morgigen Dienstag (07.07.) um 18.30 Uhr in der Sportschule Wedau statt. Wir sind gespannt wen die Losfee unserem TUSEM beschert.

RevierSport berichtet über unsere Erste

Unser Trainer Kevin Busse zieht bei RevierSport ein Saisonfazit und blickt auf die kommende Saison (inkl. Niederrheinpokal).Busse

Auch über zwei Abgänge (Hoppe/Rodehüser) wird berichtet. Auch wenn insgesamt auf den aktuellen Kader sowie "interne Neuzugänge" (Langzeiterletzte) gesetzt wird, so wird es natürlich beim Trainingsauftakt Anfang-Juni auch ein paar neue Gesichter geben. Dazu wird es in den kommenden Wochen noch eine Info geben. Da ist unser Trainer nicht 100% richtig zitiert worden.

 

Hier der Bericht:

http://www.reviersport.de/307578---tusem-essen-busse-hofft-pokal-rwe-oder-kray.html


 

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.