Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Jugend in der Herbstpause - Erste und Dritte mit "Derbys"

tusemweFür unsere vielen Jugendteams ist in der Meisterschaft jetzt erstmal Herbstpause. Unsere Senioren müssen aber ran: Für unsere Erste und Dritte geht es zum Beispiel gegen den Platznachbarn TuS Holsterhausen.

Unsere Erste zeigte nach der ersten Saisonniederlage gegen Al-Arz eine gute Reaktion gegen den FC Karnap. Durch einen souveränen 3:0 (1:0)-Erfolg hält der TUSEM den Anschluss zur Tabellenspitze und geht damit mit viel Rückenwind in das "Derby" mit TuS Holsterhausen. Es ist aber nicht nur ein traditionsreiches Nachbarschaftsduell, sondern man kann diesmal wieder durchaus von einem Topspiel sprechen. Der TUSEM fährt als Tabellenzweiter zur Pelmanstraße, wo ambitionierte und formstarke Holsterhausener warten. Es wird mit Sicherheit eine spannende und packende Begegnung auf gutem Niveau. 

Für unsere Zweite läuft es derzeit gar nicht schlecht. Zwar musste das Team von Frank Teubert und Björn Jurisch gegen SuS Haarzopf II eine knappe 1:2-Niederlage einstecken, doch nur eine Woche später gelang ein 1:0-Erfolg bei der Zweitvertretung der SG Schönebeck. Als momentaner Tabellensechster empfängt unsere Zweite am Sonntag die Ballfreunde Bergeborbeck. Der Absteiger aus der Kreisliga A hat den direkten Wiederaufstieg angepeilt, kam bislang aber noch nicht so richtig in Fahrt. Nichtsdestotrotz will der Tabellenzehnte auch am Fibelweg etwas Zählbares mitnehmen, deshalb gilt es für den TUSEM hoch konzentriert in die Partie zu gehen.

Auch unsere Dritte trifft auf TuS Holsterhausen. Gegen den aktuellen Spitzenreiter wartet eine schwierige Aufgabe auf das Höller/Kammesheidt-Team. Die Holsterhauser Reserve ist bislang noch ungeschlagen und musste nur ein Unentschieden einstecken. Alle anderen sechs Spiele gingen deutlich an den TuS, darunter auch ein 11:1 gegen Tura 86 II. Der TUSEM braucht sich aber nicht zu verstecken und will auch an der Pelmanstraße selbstbewusst auftreten. Und sollte am Ende auch etwas Zählbares dabei herausspringen, dann könnte der Abstand zum TuS Holsterhausen auf zwei Zählerchen schrumpfen.

Unsere Damen wollen ebenfalls in der Erfolgsspur bleiben. Nach zwei Siegen in Serie findet sich der TUSEM plötzlich auf dem dritten Tabellenplatz in der Landesliga wieder, womit vor der Saison nicht zwingen zu rechnen war. Diesen Schwung wollen die TUSEM-Damen natürlich auch in das Spiel bei der DJK Barlo mitnehmen, die sich momentan auch in guter Form präsentieren. Nach der Auftaktniederlage gegen den VfR Warbeyen holten die Bocholter drei Siege und ein Unentschieden. Das macht momentan Rang fünf. Der TUSEM kann quasi den Atem des kommenden Gegners riechen, doch das sollte keine Angst machen. In dieser Form ist auch der TUSEM schwer zu schlagen.

 

Wir wünschen unseren Teams viel Erfolg und hoffen wieder auf viele viele Zuschauer!

 

Hier die Partien am Sonntag im Überblick:

TuS Holsterhausen I. - TUSEM I.

(11 Uhr, SP Pelmanstraße)

TUSEM II. - Ballfreunde Bergeborbeck I.

(11 Uhr, SP Fibelweg)

TuS Holsterhausen II. - TUSEM III.

(13 Uhr, SP Pelmanstraße)

DJK Barlo - TUSEM Damen

(11 Uhr, SP Am Bahnhof)

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.