Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Erste und Dritte mit Siegen zum Start

TusemMit einem 2:0-Heimsieg gegen TuRa 86 Essen startete unsere Erste heute in die Saison und konnte damit die ersten drei Punkte auf dem Konto verbuchen.

Allerdings war dies nach einer sehr positiven Vorbereitung ein richtig hartes Stück Arbeit. Die Gäste aus Altendorf hatten sich einiges für die kommende Saison vorgenommen und im Sommer einige technisch starke Akteure sowie einen neuen Trainer verpflichtet. Dies zeigten sie auch heute direkt und traten taktisch sehr diszipliniert auf. Insgesamt ließen beide Abwehrreihen bei Dauerregen nur wenig Torchancen zu, so dass es auch torlos in die Halbzeit ging. Auch nach der Pause kam der TUSEM nur selten zu seinem schnellen Kurzpassspiel. Viele Bälle versprangen auf dem schnellen Boden bzw. fanden nicht ihren Abnehmer. Dennoch gelang dem TUSEM in der 62. Spielminute der umjubelte 1:0-Führungstreffer durch Max Golz, der das Leder fast von der Torgrundlinie in die Maschen drosch. Nach diesem Treffer wurde die Partie hitziger und TuRa versuchte auf den Treffer zu antworten. Mit großem Engangement versuchte der TUSEM aber weiterhin defensiv stabil zu bleiben und zeigte kämpferisch eine Top-Leistung. Außer nach Standards sollte wenig Gefahr aufkommen. In der eigenen Offensive bekam der TUSEM nun mehr Räume, so auch in 86. Spielminute als eine Kombination der drei Einwechselspieler Höing, Horn und Zander zum entscheidenden 2:0 führte.

Ein am Ende verdienter Arbeitssieg des TUSEM gegen sehr leidenschaftlich spielende Gäste aus Altendorf, die sich im Gegensatz zur vergangenen Saison stark verbessert zeigten.
"TuRa hat uns das Leben sehr schwer gemacht und sich als der erwartet unangenehme Gegner präsentiert. Es war aber erfreulich zu sehen, dass wir trotz spielerischer Defizite, die wir heute gezeigt haben, alle bereit waren Einsatz und Wille in diese Partie zu legen. Darüber sind wir dann auch in der Schlussphase in die Situation gekommen die Partie für uns zu entscheiden. Wir freuen uns natürlich über den Auftaktsieg, der uns aber gleichzeitig vor Augen geführt hat, wie schwer es Woche für Woche werden wird nach 90 Minuten als Sieger vom Platz zu gehen", so Trainer Kevin Busse.

Tore: Max Golz, Ron Zander

 

Dritte feiert Kantersieg - Zweite mit Niederlage

AergerWie schon in der vergangenen Saison präsentierte sich unsere Dritte Mannschaft enorm torhungrig. Das Höller-/Kammesheidt-Team schlug die Zweitvertretung von Atletico Essen verdient mit 8:1. Bereits zur Pause erspielte sich die Mannschaft eine komfortable 3:0-Führung und konnte das Ergebnis in der zweiten Halbzeit noch in die Höhe schrauben. Ein perfekter Start in die Saison für die Dritte.

Weniger erfolgreich war leider die Zweite. Mit einem 2:5 kehrte das Jurisch-/Teubert-Team vom Frintroper Wasserturm zurück. 
Bereits in der ersten Halbzeit stellte Adler Union Frintrop III die Weichen auf Sieg. Für den TUSEM konnte lediglich Tobias Koch zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen. Zu mehr reichte es leider nicht.

Auch die TUSEM-Damen hatten in ihrem Testspiel gegen SG Schönebeck III nur wenig zu jubeln. Lediglich in der 8. Spielminute gelang dem TUSEM ein Treffer zum 1:1, der den frühen Treffer der Schönebeckerinnen egalisierte und gleichzeitig auch für den Halbzeitstand sorgte. In der Schlussviertelstunde der Partie gelangen den Gästen drei weitere Treffer, so dass ein deutlicher 4:1-Sieg der SGS III. zu Buche stand.

 

Hier die Partien im Überblick:

TUSEM Essen III. - Atletico Essen II. 8:1 (3:0)
Tore: (6') Durel Takam | (30') Max Margraf | (40', 55', 70', 80') Yannik Schienbein | (65') Michael Potthoff | (85') Dustin Dirkes

Adler Union Frintrop III. - TUSEM Essen II. 5:2 (3:1)
Tore:(27', 83') Tobias Koch

TUSEM Damen - SGS Essen III. 1:4 (1:1)
Tore: (8´) Lisa Marie Mielke


 

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.