Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Erste siegt im letzten Heimspiel - Keine Punkte für Zweite und Damen

25

Nur unsere Erste konnte an diesem Sonntag dreifach punkten. Die anderen Teams gingen leider punktlos aus. Die Partie unserer Dritten gegen Tgd. Essen-West III. (o.W.) wurde auf kommenden Mittwoch (03.06 - 19.00h - Haedenkampstraße) verlegt.

Mit einer insgesamt guten Leistung konnte unsere Erste gegen den Tabellennachbarn SG Schönebeck gewinnen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine offene Partie und die technisch starke Mannschaft der SGS bekam noch zu viel Räume. Mit fortlaufender Spielzeit kam der TUSEM besser in die Partie und konnte kurz vor der Pause nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Außenbahn durch Tom Katschinski (Vorarbeit Lehnhoff / Höing) mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Pause entwickelte der TUSEM größere Vorteile gg. konditionell abbauende Schönebecker. Lohn war der Treffer zum 2:0 durch Tobi Emler ind der 75. Minute. Kurz zuvor hatten die Gäste eine gelb/rote Karte wegen Meckerns erhalten. Leider zeigte der TUSEM auch einige Unkonzentriertheiten, so dass die SGS in der 80. Min. noch zum 1:2-Anschlusstreffer kam. Mehr sollte für die SGS aber nicht gehen, sondern der TUSEM schraubte das Ergebnis durch Tore von Emler und Lehnhoff noch auf 4:1 hoch. Ein toller Sieg für unsere Erste, der leider mit der frühen Verletzung von Jascha Laaks nach Foulspiel im Mittelfeld einen Wermutstropfen erhielt.

Unsere Zweite verließ heute mit einer 2:4-Niederlage den Platz. Dabei konnte das Trainerteam nur noch auf wenige Spieler des eigentlichen Kaders der Zweiten Mannschaft zurückgreiffen. Zu viele Spieler fehlten aufgrund von Urlaub, Verletzungen, Arbeit & Co. Unsere Dritte unterstützte dankbarerweise uneigennützig. Ein Dank an dieser Stelle an die Dritte um Trainer Simon Höller, die hier eine besondere Vereinsidentifikation zeigte und in der personell schwierigen Situation aushalf. Die Mannschaft zeigte sich gegen die hoch motivierten Borbecker sehr engagiert, doch leider sorgten zwei Fehler in der Defensive dafür, dass der SV zu frühen Toren zur umjubelten 2:0-Führung kam. Der TUSEM versuchte allerdings in der Partie zu bleiben und kam durch Tore von Yannik Schienbein (55. Min.) und Dritte Mannschaft-Torjäger Justin Behrendt (69. Min.) zwischenzeitlich auf 2:3 noch heran. In der 83. Spielminute entschieden die Gäste aber die Partie mit dem Treffer zum 4:2 für sich.

Leider ebenfalls ohne Punkte blieben unsere TUSEM Damen. Gegen den Tabellennachbarn HSC Berg setzte es eine ärgerliche 4:7-Heimniederlage. Dabei geriet das Team früh in Rückstand konnte diesen aber noch durch einen Treffer von Torjägerin Nora Ruda in der 25. Spielminute ausgleichen. Leider erwischte die Mannschaft danach bis zur Pause eine schwache Phase und kassierte drei Gegentore zum schon fast vorentscheidenden 1:4-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit konnte man die Partie trotz dreier Tore nicht mehr drehen und verlor am Ende deutlich mit 4:7. Dabei kassierte der TUSEM auch noch eine gelb-rote Karte.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

TUSEM I. - SG Schönebeck I. 4:1 (1:0)
Tore: (40') Tom Katschinski | (73', 84') Tobias Emler | (89') Kevin Lehnhoff

TUSEM II. - SV Borbeck I. 2:4 (0:2)
Tore: (55') Yannik Schienbein | (69') Justin Behrendt

TUSEM Damen - HSC Berg 4:7 (1:4)
Tore: (25', 50') Nora Ruda | (75') Alexandra Münster | (87') Lisa Marie Mielke


 

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.