Suchen & Finden

Vogelheimer SV E2 - TUSEM E3 1:12 (0:4)

Samstag, 17. Februar 2018
Meisterschaftsspiel

Bericht: Frank Meister

Vogelheimer SV II - TUSEM Essen E3 1:12 (0:4)

Gegen unseren Gastgeber aus Vogelheim hatten wir uns vorgenommen, direkt von Beginn an zu zeigen, dass wir heute die drei Punkte entführen werden.

Mit Dynamik, einer wachen Körpersprache, Engagement und Laufbereitschaft sowie gegenseitigem Anfeuern wollten wir dem Gegner den Schneid abkaufen und möglichst

früh für klare Verhältnisse sorgen!

Die Vorzeichen dafür sahen auch ganz gut aus, da die Vogelheimer Mannschaft erst kurz vor dem Anpfiff auf den Platz kam und sich, zu unserer Überraschung, unter anderem mit

Liegestützen aufwärmte.

Aber wie es im Leben nun einmal ist – es kommt oft anders, als man es erwartet. (jedenfalls zu Beginn dieses Spiels)

Das Spiel entwickelte sich zu einem zerfahrenen Hin und Her, ohne dass wir unsere individuelle Stärke und letztendlich doch technische Überlegenheit zählbar früh zu unserem Vorteil nutzen konnten.

Unsere Angriffe waren oft nicht herausgespielt und entwickelten dadurch auch nicht die nötige Durchschlagskraft. Vielleicht hatten unsere Jungs noch die vergangenen leichten Spiele im Kopf und

nahmen den Gegner aus Vogelheim auf die leichte Schulter.

Jedenfalls stand hinten die „Null“ und unsere Defensive konnte durch eine gute Kollektivleistung die eine oder andere Torchance vereiteln und uns vor einem Rückstand bewahren.

Zur allgemeinen TUSEM-Erleichterung erlöste uns Leon in der 19 (!) Minute durch einen schönen Schlenzer in das lange Eck von der Torflaute. Dass das Tor kein Zufallsprodukt war, unterstrichen

unsere beiden nächsten Torschützen Valentin und Rico, die in den folgenden beiden Minuten das Ergebnis auf 3:0 erhöhten.

Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzte wieder Valentin, der mit einem schönen Treffer für den 4:0 Halbzeitstand sorgte.

So ist es oft im Sport! Während das eine Team durch eine Führung die nötige Sicherheit erlangt, verliert das andere Team die Struktur und ist mehr mit sich, als mit dem Gegner beschäftigt.

Vielleicht hatten die Vogelheimer für die zweite Halbzeit einen Plan, um sich wieder in das Spiel zu kämpfen - Sei´s drum, er ging nicht auf!

Gegen zwischenzeitlich unfair spielende und mit sich selbst hadernde Gegner platzte nun unser Torknoten und Jonathan, Tim und erneut Rico sowie Leon schossen unser Team zu einer

12:0 Führung. Der einzige Schönheitsfehler war der unnötige Gegentreffer zum 12:1 in der Schlussminute.

Erkenntnisse aus diesem Spiel: Das Team kann sich gegen etwas stärke Gegner durchsetzen und zeigte besonders zu Beginn, als es besonders darauf ankam, eine konzentrierte Abwehrleistung.

Die Jungs ließen sich durch das relativ lange 0:0 nicht aus der Ruhe bringen und warteten auf ihre Chance, ohne die Abwehr zu vernachlässigen, da das Spiel auch zur anderen Seite hätte kippen können.

Auf Beleidigungen reagierten unsere Jungs nicht und gaben ihre Antwort darauf lieber sportlich in Form von Toren auf dem Platz.

Abschließend grüßen wir unsere Mannschaftskollegen Sam und Simon und wünschen den beiden gute Besserung. Werdet schnell wieder gesund, damit ihr bald wieder bei uns „mitmischen“ könnt.

Wir freuen uns schon auf unser nächstes Spiel gegen Saloniki.

Die Mannschaft: Fabio Meister – Rico Hoffmann – Bruno ter Haar – Bilal Charaf – Leon Maslowski – Valentin Schmidt – Mert Nazlican – Jonathan Lainka – Tim Gibietis - Paul Gersak

Tore: Leon (2), Valentin (2), Rico (4), Jonathan (3) Tim (1)


SG Altenessen E2 - TUSEM E3 1:10 (1:5)

Samstag, 27. Januar 2018
Meisterschaftsspiel

Bericht: Frank Maslowski

SG Altenessen E 2 - TUSEM Essen E3 1:10 (1:5)

Toller Auftakt unserer Mannschaft!!!! Wir legten furios los und von Anfang an war klar, welche Mannschaft hier in Altenessen den Takt vor gibt! Wir kombinierten und dominierten unseren Spielpartner über die gesamte Spielzeit. Wenn ich das "Haar in der Suppe" suchen möchte, dann waren alleine die vielen vergebenen Torchancen zu bemängeln. Alle Spieler unserer Mannschaft vergaben tolle klare Torchancen.

Aber echt nicht schlimm. Wir mussten über die vielen Latten-, Pfosten- und weiteren vergebenen Chancen alle schmunzeln. Alle Spieler hatten trotzdem unheimlich viel Spaß und Freude an diesem Spiel. TOLLE MANNSCHAFTSLEISTUNG !!!

Erwähnen möchte ich hier noch, das unsere Debütanten Rico und Jonathan sich schnell und hervorragend in die Mannschaft eingefügt haben. Und wir euch, als eine echte Verstärkung unseres Teams, ganz herzlich willkommen heißen!!!!!

Weiterhin wünschen wir unserem " Kalle " alles Gute und viel Erfolg in seinem neuen Team!!! Bis bald!!

Weiter so !!!!!!!!!!!!

Die Mannschaft: Fabio Meister- Bilal Charaf- Paul Gersak - Sam Grebien- Rico Hoffmann - Jonathan Lainka- Simon Lorenz- Leon Maslowski - Mert Nazlican- Valentin Schmidt

Tore: Leon M. (5), Rico H. (2), Paul G. (1), Valentin S. (1), Eigentor (1)

Vorlagen: Rico (3), Leon (2), Paul (1), Valentin (1), Mert (1)


TUSEM E3 - SC Phönix E2 32:1 (17:1)

Samstag, 07. Oktober 2017
Meisterschaftsspiel

Bericht: Frank Meister

TUSEM Essen E3 - SC Phönix E2 32:1 (17:1)

An diesem Spieltag hatten wir das Tabellenschlusslicht vom SC Phönix zu Gast. Wahrscheinlich war es der frühen Anstoßzeit geschuldet, dass wir direkt in der ersten Minute einen „Blackout“ in der Abwehr hatten und ein sein Glück nicht fassender Spieler aus Frohnhausen den Ball zum 0:1 in unser leeres Tor schießen konnte.

Von dieser kleinen Startschwierigkeit ließen sich unsere Jungs allerdings nicht beeindrucken und legten los wie die Feuerwehr. Gegen nette und immer faire Gegner dominierten wir das Spiel nach Belieben und spielten uns fast im Minutentakt eine Torchance nach der anderen heraus. Aufgrund dieser Überlegenheit gingen wir mit einer deutlichen 17:1-Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ließen wir es weiterhin unverändert rundgehen und schraubten das Ergebnis bis zum rettenden Abpfiff für Phönix auf 32:1 hoch.

Diesmal waren wir zwar von einem Spiel auf Augenhöhe weit entfernt, aber zum einen haben die Jungs ordentlich Selbstvertrauen getankt, weil sich diesmal jeder in die Torschützenliste eintragen konnte (selbst dem Keeper gelang als Feldspieler ein astreiner Hattrick J) und zum anderen konnten die Jungs weiter an ihren offensiven Spielzügen arbeiten.

Aufgrund der imposanten Tordifferenz haben wir uns nun an Stoppenberg vorbei an die Tabellenspitze geschoben.

Wir freuen uns schon darauf, die neue Tabellenposition am nächsten Samstag in Niederbonsfeld zu verteidigen!

Die Mannschaft: Fabio Meister – Kalle Muscheid – Bilal Charaf – Simon Lorenz – Paul Gersak – Tim Gibietis – Sam Grebien – Leon Maslowski – Valentin Schmidt

Tore: diesmal haben alle ordentlich Zielwasser getrunken


SG Schönebeck V - TUSEM E3 1:13 (0:6)

Samstag, 30. September 2017

Meisterschaftsspiel

Berichterstatter: Stefan Groß

SG Essen-Schönebeck V - TUSEM Essen E3 1:13 (0:6)

Bei durchaus kräftigem Regenwetter waren wir heute zu Gast an der Ardelhütte. Das Ergebnis war heute sehr schnell sehr eindeutig. Vorneweg daher zunächst der Dank an unsere schon körperlich durchwegs unterlegenen Gastgeber, der übrigens durch die Bank aus einem 2008er Jahrgang bestand, die aber immer fair blieben. Die Torausbeute hätte durchaus noch viel höher ausfallen können, allerdings fehlte wie auch in den letzten Wochen im Training letztlich die Konzentration und die Zielstrebigkeit. Obwohl viele Pässe sehr ungenau und oft auch zu spät gespielt wurden, sah man dennoch in einigen Aktionen, dass das Team spielerisch vor das gegnerische Tor gelangen wollte. Weiter so!Zu den Toren:Jakob brachte uns auf Pass von Kalle in der 3. Spielminute früh in Führung, ehe Anton nach Vorlagen von Paul Groß 5 Minuten später erhöhte. Anton bediente dann 2 Minuten später Paul Gersak, ehe Paul Groß wiederum Anton zum Torerfolg auflegte. Jakob konnte dann einen Abpraller im Netz unterbringen, ehe Paul Gersak einen Abpraller, den Milan erzwang, zum 0:6 über die Linie drückte.

In der Halbzeit löste Anton dann Bilal im Tor ab, der sich bis dahin nicht auszeichnen oder sich aus dem Strafraum heraus bewegen musste. Als Stürmer musste er gleich wieder dahin, konnte dann abermehr am Spiel teilnehmen. Binnen 15 Minuten schoss Bilal dann 3 Tore, 2 mal aufgelegt von Kalle undPaul Groß. Zwischendurch schickte Bilal noch Milan auf die Reise zum 0:9 und war auch irgendwie beteiligt am 0:10 von Sam, wobei dieser Assist dann doch an Kalle geht. Beim Stand von 0:10 konntendie Schönebecker vor Bilals drittem Treffer dann einen Konter zum Ehrentreffer abschließen. Schließlich erzielte Milan mit einem schönen Weitschuss noch das 1:12 und Kalle noch das 1:13, letzteres aufgelegt von Paul Groß.

Die Mannschaft: Bilal Charaf – Kalle Muscheid – Paul Gersak – Sam Grebien – Paul Groß - Anton Kühn - Jakob Lindner - Milan Streibert

Tore: Jakob (2), Anton (2), Paul Ge. (2), Kalle, Bilal (3), Milan (2), Sam

Vorlagen: Kalle (3), Anton, Paul Gr. (4), Milan, Bilal


Teutonia Überruhr - TUSEM E3 1:9 (1:5)

Samstag, 16. September 2017
Meisterschaftsspiel

Berichterstatter: Frank Meister

Teutonia Überruhr - TUSEM Essen E3 1:9 (1:5)

Unsere Gastgeber aus Überruhr konnten unsere, wenn auch junge, Siegesserie nicht stoppen. Von Beginn an zeigten unsere Jungs durch schönes Passspiel und sehenswerte Kombinationen, wer an diesem Tag die stärkere Mannschaft ist.

Nach einigen vergebenen Möglichkeiten versenkte Sam in der fünften Minute zum ersten Mal den Ball im Netz. Kurze Zeit später erhöhte Tim zum verdienten 2:0. Damit wir uns am Spielfeldrand bloß nicht entspannt zurücklehnen, brachten

wir uns durch eine inkonsequente Abwehraktion selbst in Bedrängnis und ein Teutone stocherte den Ball ins lange Eck. Danach fiel unser bis dahin fast beschäftigungsloser Torwart Fabio wegen Bauchschmerzen aus und Bilal (ebenfalls beschäftigungslos) nahm seinen Platz im Tor ein.

Weder von dem Anschlusstreffer noch von der Umstellung in der Abwehr zeigten sich die Jungs allerdings beeindruckt und erhöhten kurze Zeit später zweimal durch Leon und einmal durch Kalle im Zwei-Minuten-Takt zum 5:1 Halbzeitstand.

Nach der Pause ging es dominant gegen bemühte aber letztlich überforderte Spieler aus Überruhr munter weiter. Obwohl wir keine Wechselmöglichkeiten mehr hatten, erspielten wir uns in der zweiten Halbzeit etliche Chancen. Eine davon nutze wieder Tim

und unsere gut aufgelegte Sturmspitze Leon machte mit einem Dreierpack den Deckel drauf.

Auch wenn diesmal der Gegner kein echter Gradmesser war, zeigte unsere Mannschaft durch überlegte Spielzüge und ansehnliches Passspiel eine erfreuliche Weiterentwicklung.

Dass wir bei der Chancenauswertung noch Luft nach oben haben, wollen wir direkt bei unserem nächsten Heimspiel zeigen und freuen uns schon darauf!

Die Mannschaft: Fabio Meister – Kalle Muscheid – Bilal Charaf – Simon Lorenz – Paul Gersak – Tim Gibietis – Sam Grebien – Leon Maslowski

Tore: Leon (5), Tim (2), Sam, Kalle


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.