Suchen & Finden

E2-Turnier in Niederwenigern

Donnerstag, 14. Mai 2015

Turnier

Bericht: Heiko Schnorr

E2-Turnier bei den SF Niederwenigern

Bei schönem Wetter haben wir heute beim stark besetzten Turnier in Niederwenigern teilgenommen. In der Gruppe waren die Teams von SF Niederwenigern, SG Welper und SV Höntrop unsere Gegner.
Unser erster Gegner war der Gastgeber SF Niederwenigern. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, bei dem beide Teams die Möglichkeit hatten, zu gewinnen. Wir waren in der Abwehr nicht konsequent genug und mussten uns bei Paul bedanken, der zwei 100% gehalten hat, dass wir kein Tor kassiert haben. Im Angriff lief es besser, wobei wir bei zwei Schüssen ( Pfosten / Latte ) viel Pech hatten.
Im zweiten Spiel gegen SG Welper war eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz. Vom Torwart bis zum Sturm waren alle hellwach und so konnten wir durch zwei schöne Tore ( Felix /  Lauritz ) dass Spiel mit 2:0 gewinnen.
Im letzten Gruppenspiel traten wir gegen die Jungs vom SV Höntrop an. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dass bei uns die 0 stand, lag am wieder sehr gut haltenden Paul im Tor. Leider schafften auch wir es nicht ein Tor zu schießen, wobei Felix mit einem Schuss an den Pfosten viel Pech hatte.
Mit 5 Punkten und 2:0 Toren ging es dann ins Halbfinale, wo die Jungs von der ESG 99/06 als Gruppensieger der anderen Gruppe auf uns warteten. Da uns zu Ohren gekommen war, dass die Jungs der ESG sich schon sicher waren, gegen uns ins Finale zu kommen, musste ich meine Jungs nicht groß motivieren.
Das Spiel ging für uns gut los. Timo schoss in der zweiten Minute eine gefühlvolle Ecke auf den zweiten Pfosten, wo Felix stand der per Volleyschuss zum 1:0 traf. Nach der Führung drückte ESG auf unser Tor. Doch die Abwehr / Paul im Tor standen sicher, so dass es die Jungs der ESG nicht schafften auszugleichen. Im Sturm hatten wir auch noch ein paar gute Möglichkeiten, aber es blieb beim 1:0. Das 1:0 hieß dann………………
Finale oh Finale ohoh
Nach über einer Stunde Wartezeit, waren im Finale die Jungs der TSG Sprockhövel unsere Gegner. Da uns die Größe und Athletik einiger Spieler merkwürdig vorkamen, bat ich den Schiedsrichter einmal auf das Alter der Jungs zu schauen. Das Finale ging für uns dann recht unglücklich los, als Paul  ein Abschlag misslang und wir prompt das 0:1 kassierten. Gegen das uns körperlich überlegene Mittelfeld von Sprockhövel konnten wir uns nur selten durchsetzten und wenn stand uns der Torwart im Weg. Kurz vor Schluss kassierten wir durch einen Weitschuss noch das 2:0, was dann auch der Endstand war. Nach dem Spiel stellte sich heraus, dass 5 der 9 Jungs aus Sprockhövel Jahrgang 2004 waren. Egal, auch die Niederlage im Finale änderte nichts an einem von den Jungs sehr gut gespieltem Turnier !!!!
Das Team: Paul / Emil, Jonah, Yorick, Simon, Felix, Timo, Lauritz und Adrian

TUSEM E2 - TuS E.-West E2 8:1

Samstag, 21. März 2015

Meisterschaft

Bericht: Heiko Schnorr

TUSEM Essen E2 - TuS Essen-West 81 E2 8:1

Nach dem Sieg vom Donnerstag wollten wir am heutigen Samstag gegen Tus Essen-West 81 nachlegen. Bei kaltem Wetter mussten wir heute auf Lauritz und Elias verzichten. Uns war klar, dass Tus Essen West, nach deren 11:4 Sieg vom letzten Wochenende gegen Adler Union Frintop, mit viel Selbstvertrauen zum Fibelweg kommen würde.
Das Spiel begann ganz gut, wobei uns beim Passspiel etwas die Genauigkeit fehlte. Tus Essen-West versuchte schnell zu kontern, was unsere Abwehr (Timo, Jonah, Emil und Paul) gut verteidigen konnten. In der 8. Minute setzte sich Felix in der Mitte klasse durch, legte Ben den Ball auf, der ihn dann zur 1:0 ins Tor schoss. Weiter versuchten wir über Spielverlagerung zu Chancen zu kommen. In der 12. Minute setzte sich Simon auf der linken Seite klasse durch und spielte den Ball, zu dem im Rückraum wartendem Adrian, der den Ball zum 2:0 ins lange Eck schoss. Jetzt wurde unser Spiel sicherer und in der 18. Spielminute gelang uns nach einem richtig guten Spielzug vom Torwart über vier Stationen bis zum Angriff das 3:0. Ben war es, der den Ball am Ende von Felix bekam und mit einem Schlenzer das 3:0 erzielte. Kurz vor der Halbzeit fiel, nach einer gefühlvollen Ecke (Timo), dass 4:0 durch Yorick (23.). Den Angriff von Tus Essen West hatten wir in der ersten Halbzeit fast immer gut im Griff, aber bei einem Weitschuss hatten wir Glück (Ball ging an die Latte).
In der Halbzeit haben wir Kleinigkeiten besprochen, aber auch angemerkt, dass wir nicht nachlassen dürfen.
Die zweite Halbzeit ging richtig gut los, denn in der 30. Spielminute lenkte Timo eine scharfe Hereingabe von Simon,mit der Hacke, zum 5:0 ins Tor. In der 33. und 35. Minute musste Paul sein Können gegen TuS Angreifer zeigen. In der 40. Minute erhöhte Ben, mit seinem dritten Treffer, nach einer super Kombination über Yorick und Felix auf 6:0. In der 42. eine etwas unglückliche Aktion in unserer Abwehr, die Essen West zum verdienten Tor nutzte (6:1). In der 44. dann aber wieder wir, Adrian steckte den Ball auf Simon nur, der dann zum 7:1 abschloss. In der 48. Minute schickte Timo, mit einem gefühlvollem Flugball aus der Abwehr, Felix steil, der sich im Laufduell gegen die TuS Abwehr durchsetzte und sich, für ein starkes Spiel, mit dem Tor zum 8:1 belohnte. Das 8:1 war dann auch das Endergebnis.
 
Fazit: Ein verdienter Sieg, der gegen gute Jungs aus TuS Essen West, sicher etwas zu hoch ausgefallen ist. Wir sind unserem Ziel, wieder etwas näher gekommen, aber es liegt noch viel Trainingsarbeit vor uns J.
 
Tore: 1:0 Ben ( Felix) 8. , 2:0 Adrian (Simon) 12., 3:0 Ben (Felix), 4:0 Yorick ( Ecke Timo) 23., 5:0 Timo (Simon) 30., 6:0 Ben (Felix) 40., 6:1 Gegentor 42., 7:1 Simon (Adrian) 44., 8:1 Felix (Timo) 48.

SG Schönebeck E4 - TUSEM E2 2:5

Donnerstag, 19. März 2015

Meisterschaft

Bericht: Heiko Schnorr

SG Schönebeck E4 - TUSEM Essen E2 2:5

Am heutigen Donnertag waren wir zum Nachholspiel bei den Jungs von SG Schönebeck zu Gast. Da Spiele unter der Woche immer ihre eigenen Gesetzte haben, war ich mal gespannt, was uns erwarten würde. Nach kurzem Warm-Up (die Zeit drängte leider) gingen wir voller Elan ins Spiel.
Leider funktionierte unser Mannschaftsspiel während der kompletten ersten Halbzeit nicht wie besprochen. Die einzelnen Mannschaftsteile (Abwehr/Angriff) spielten gut, aber die Verzahnung zwischen den beiden Ketten klappte nicht. Die Abwehr stand recht sicher, schaltete sich aber nach dem Ballgewinn nicht ins Spiel nach vorne ein. Auch der Angriff spielte gut, arbeite aber nach Ballverlust nicht ausreichend mit zurück. Man muss aber auch sagen, dass Schönebeck das im Umschaltspiel richtig gut gemacht hat. Dass es zur Halbzeit, aus unserer Sicht „NUR“  0:0 stand, lag zum einen an einem überragenden Schönebecker Torwart, aber auch am zum Teil daran, dass wir im Abschluss nicht konsequent genug waren. In der Abwehr hatten wir die Sache eigentlich sehr gut im Griff und in der einzigen gefährlichen Situation war Paul da und lenkte den Schuss an den Pfosten.
In der Halbzeit haben wir angesprochen, dass wir als Mannschaft besser nach vorne spielen müssen und als Mannschaft besser verteidigen müssen. Weiter haben wir angesprochen, dass Fußball ein Laufspiel ist und dass man zu 100% fair in die Zweikämpfe gehen muss.
Die zweite Halbzeit war dann VIEL besser. Jetzt klappte es, dass sich ein Spieler der Abwehrkette mit ins Spiel nach vorne einschaltete und auch die Angreifer arbeiteten gut mit zurück. Belohnt wurde es in der 31. Minute, als Ben einen schönen Flugball von Timo aus dem Halbfeld gut annahm, einen Schönebecker Abwehrspieler ausspielte und entschlossen zum 1:0 abschloss. Die Erleichterung und Freude bei den Jungs und den Trainern war groß. Die anwesenden Eltern hatten ja schon in der Halbzeit keine Sorge, dass wir das Spiel gewinnen würden (ich war mir da nicht so sicher, da wir in der Hinrunde ja auch 2:4 verloren haben). Wenig später war es wieder Ben, der einen super Querpass von Felix (nach klasse gewonnen Zweikampf) zum 2:0 nutzte (34.). In der 37. Minute gelang es Felix nach Vorlage von Simon, mit einem Schuss in den Winkel, auf 3:0 zu erhöhen. Jetzt hatten wir das Spiel im Griff und in der 40. Minute belohnte sich Adrian, nach Vorlage von Felix, für seine unglaubliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, mit dem Tor zum 4:0. Schönebeck gab sich aber nicht auf und konnte nach schönen Spielzügen in der 42. und 45. Spielminute auf 4:2 verkürzen. Sollte das Spiel doch noch mal spannend werden……..nein, denn in der 48. Minute entschied Yorick, im zweiten Versuch ( MIT LINKS), die Partie und erzielte das TOOR zum Endstand von 5:2.
 
Fazit: Eine nicht ganz zufrieden stellende erste Halbzeit, worauf eine gut zweite Halbzeit folgte. SGS war der erwartet gut organisierte schwer zu spielende Gegner, den wir aber, so finde ich, heute dann doch verdient mit 5:2 geschlagen haben. Danke auch noch mal an die Jungs und Eltern, dass wir heute, in der Woche, spielen konnten!!

TUSEM E2 - Adler Union Frintrop E4 3:4

Samstag, 28. Februar 2015

Meisterschaft

Bericht: Heiko Schnorr

TUSEM Essen E2 - Adler Union Frintrop E4 3:4

Heute stand nach langer Pause wieder ein Meisterschaftsspiel gegen Adler Union Frintrop an. Bei sonnigem Wetter gingen wir mit Vorfreude ins Spiel.

Das Spiel ging für uns gut los. Der Ball lief gut und wir kamen zu einigen guten Chancen. In der 10. Minute setzte Timo die Frintroper in der Abwehr so gut unter Druck, dass sie nur einen langen Ball spielen konnten. Felix fing den Ball ab, setzte sich gegen zwei Frintroper Abwehrspieler durch und erzielte mit einem Schuss in die kurze Ecke, dass 1:0. Leider hielt die Führung nicht lange. In der 12. Minute klärten wir den Ball in der Abwehr nicht  (es wurde nicht geklärt, sondern wir gingen in eine 1:1 Situation) und es stand 1:1. Wir spielten weiter gut nach vorne, wo bei uns die Frintroper durch gutes Gegenpressing immer wieder die Räume eng machten. In der 21. Minute schoss Simon von links aufs Tor. Seinen Schuss wollte ein Frintroper, für seinen geschlagenen Torwart, auf der Linie klären, was ihm aber nicht gelang und so stand es 2:1. Kurz vor der Halbzeit machten wir wieder, einen unnötigen Fehler, in der Abwehr (der Ball wurde von außen in die Mitte gespielt) und Frintrop glich, zum nicht unverdienten 2:2 aus. Mit dem 2:2 ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Wir versuchten das Spiel zu machen, aber Frintop hielt stark dagegen. In der 32. Minute entstand leider die spielentscheidene Situation. Timo ging im Mittelfeld fair in den Zweikampf, wobei sich ein Frintoper beim Pressball weh tat. Nach der Unterbrechung ging es mit Schiedsrichterball weiter. Ich, und auch die Jungs kennen das nur so, dass der Schiedsrichter den Ball fallen lässt und der Ball dann in die Hälfte der Mannschaft gespielt wird, die vor der Unterbrechung den Ball hatte. Leider (aus meiner Sicht) wurde der Schiedsrichterball nicht so ausgeführt, sondern Frintrop spitzelte den Ball an unseren verdutzten Spielen vorbei in Richtung unseres Tores und erzielte so das 2:3. Zu dieser Aktion kein Kommentar! Leider verloren wir durch diese Aktion und die aufkommenden Diskussionen unsere Ordnung und kassierten in der 35. Minute das 2:4. Nach dem 2:4 versuchten wir alles, um noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang uns auch in der 42. Minute und kurz vor Schluss hatten wir, durch einen Freistoß, der an den Pfosten ging, noch die große Chance zum 4:4. Aber auch Frintop hatte noch gute Chancen, um auf 3:5 zu erhöhen, aber wir hatten Paul:-).

Fazit: Es war ein in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel, von beiden Mannschaften (obwohl wir auch einige Fehler in der Abwehr gemacht haben). In der zweiten Halbzeit war es nach der, aus meiner Sicht sehr unglücklichen Situation nach dem Schiedsrichterball, ein Spiel wo die Ordnung fehlte.

Tore: 1:0 Felix, 1:1, 2:1 Simon, 2:2,2:3,2:4, 3:4


 

TuS Helene E2 - TUSEM E2 4:9

Freitag, 16. Januar 2015

Meisterschaft

Bericht: Heiko Schnorr

TuS Helene E2 - TUSEM Essen E2 4:9

Zum ersten Spiel im Jahr 2015 mussten wir, unter Flutlicht, gegen die E2 von TuS Helene antreten. Nach einem kurzem Warm-up (Spiele unter der Woche sind immer etwas anders) kamen wir nicht so gut in die Partie. Unsere Kombinationen nach vorne waren nicht so flüssig und in der Abwehr hatten wir doch große Probleme. In der 5. Minute wurde Simon vor dem Tor einfach umgestoßen und wir hatten, durch einen 8 Meter, die große Chance in Führung zu gehen. Felix schnappte sich den Ball, zielte aber etwas zu genau und traf nur den Pfosten. Nach vorne wurde unser Spiel nun aber immer besser, wobei die Probleme in der Abwehr blieben. Abwehr heißt für mich aber nicht nur die drei Abwehrspieler plus Torwart, sondern wie wir komplett gegen den Ball verteidigt haben. In der 13. Minute gelang es Lauritz, nachdem sich Felix in der Mitte klasse durchgesetzt hatte, uns mit einem Schuss in die lange Ecke, mit 1:0 in Führung zu bringen. Leider, aus unserer Sicht, gelang Helene in der 15. Minute der nicht unverdiente Ausgleich. Jetzt fielen die Tore fast im Minutentakt! In der 18. Minute war es wieder Lauritz, der nach einer Vorlage von Elias, uns mit 2:1 in Führung brachte. Jonah erhöhte in der 21. Minute, nach einer klasse Kombination über Felix und Lauritz, auf 3:1. In der 23. Minute war es Felix, der einen Pass von Timo zum 4:1 verwertete. In der 24. Minute hatte Paul etwas Pech, da er den Ballaufsprung etwas falsch berechtete und Helene zum 2:4 abstaubte. Mit dem letzten Angriff der ersten Halbzeit erzielte Timo, mit einem Schuss gegen die Laufrichtung des Torwarts, nach super Querpass von Felix, dass 5:2.
 
Trotz der drei Tore Führung haben wir in der Pause angesprochen, dass wir in der Abwehrarbeit deutlich konzentrierter zur Sache gehen müssen, um das Spiel zu gewinnen.
 
In der zweiten Halbzeit gelang uns das auch schon ein bisschen besser. Das Spiel ging hin und her und beide Torhüter konnten zeigen was sie konnten. Gerade Paul hatte in der zweiten Halbzeit einige unglaublich gute Aktionen!!!! In der 35. Minute gingen wir in der Abwehr nicht konsequent dazwischen und Paul, der den ersten Schuss noch halten konnte, war gegen den Nachschuss machtlos. In der 39. stellte Adrian, nach Pass von Felix, die drei Tore Führung wieder her. In der 44. Minute passte Jonah den Ball zu Yorick, der sich auf der rechten Seite durchsetzte, zum Tor zog und mit einem Schuss in die kurze Ecke zum 7:3 erhöhte. Im Gegenzug verkürzte Helene noch einmal auf 7:4. In der 47. erhöhte Timo mit einem starken Schlenzer, nach Vorlage von Lauritz, auf 8:4. Das letzte Tor des Tages schoss Felix, obwohl die Vorarbeit von Simon mindestens die Hälfte wert war. Simon bekam den Ball aus der Abwehr von Jonah, setzte sich mit super Körpereinsatz gegen den deutlich größeren Helenespieler durch und steckte den Ball  klasse durch auf Felix, der dann dem Torwart keine Chance ließ.
 
Fazit: Ein verdienter Sieg, der gegen gut spielende Jungs von TuS Helene, sicher etwas zu hoch ausgefallen ist.
 
Das Team: Paul-Yorick, Jonah, Elias, Nick, Simon, Felix, Timo, Lauritz, Adrian
 
Tore: 1:0 (13.) Lauritz (Felix) / 1:1 (15.) / 2:1 (18.) Lauritz (Elias) /3:1 (18.) Jonah (Lauritz) / 4:1 (23.) Felix (Timo) /  4:2 (24.) / 5:2 (25.) Timo (Felix) / 5:3 (35.) / 6:3 (39.) Adrian (Felix) / 7:3 (44.) Yorick (Jonah) / 7:4 (45.) / 8:4 (47.) Timo (Lauritz) / 9:4 Felix (Simon)

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.