Suchen & Finden

SpVg Schonnebeck D1 - TUSEM D1 5:0 (1:0)

Samstag, 29. August 2015

Meisterschaft

Bericht: Thomas Graf

SpVg Schonnebeck D1 - TUSEM Essen D1 5:0 (1:0)

Zum ersten Meisterschaftsspiel in dieser Saison musste der Tusem zum Schettersbusch nach Schonnebeck reisen. Hier trafen wir auf eine gute Truppe, die in dieser Saison bestimmt um die Plätze 1-3 spielen wird. Jedem Tusemer war vor Spielbeginn klar, dass es hier eine Topleistung abzuliefern gilt, um gegen die Jungs aus Schonnebeck mithalten zu können. 

Das Spiel begann für uns ganz gut, so ließen wir Ball und Gegner laufen, ohne aber wirklich gefährlich vor das Tor zu kommen. Die Trainer gaben wiederum die Marschroute aus, den Ball laufen zu lassen und spielerisch zum Erfolg zu kommen. Leider war es dann ein Fehler im Spielaufbau und schon kam der Gegner frei zum Abschluss und erzielte die nicht unverdiente Führung. Angespornt von den vielen mitgereisten Tusem-Fans wurden wir nun mutiger und konzentrierter im Spielaufbau. Pech hatte der Tusem bei 2 sehr guten Aktionen binnen 2 Minuten, aber leider wollte der Ball nicht ins Tor. Da auch Schonnebeck keinen Treffer mehr erzielen konnte gingen wir mit einem 0:1 in die Pause.

Hier sprachen wir die vielen guten Ansätze an und das wir, wenn wir die ersten 10 Minuten ohne Gegentor überstehen, hier noch was mitnehmen können. Das klappte nur bedingt, denn 2 Minuten nach dem Wiederbeginn erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Nun wollte unsere D1 mit aller Macht zurück ins Spiel, kassierte aber nach einer guten Aktion des Gegners das 3:0. Jetzt hieß es hier Ruhe zu bewahren, um das Ergebnis in Grenzen zu halten. 

Schließlich gewann der Gastgeber verdient mit 5:0, welches nur bedingt den Spielverlauf wiederspielgelt. Hätten wir beim Stand von 0:1 den Ausgleich geschossen, dann...............
In dieser Liga zählt kein hätte, wenn und Aber, sondern nur die Punkte zum Klassenerhalt.
Und die gilt es in den nächsten Wochen gegen andere Mannschaften als die Spielvereinigung zu holen.
Kopf hoch Jungs und weiter hart im Training arbeiten, dann werden wir unsere Ziele erreichen.


 

TUSEM D1 - SV Burgaltendorf D1 1:0

Sonntag, 23. August 2015

Freundschaftsspiel

Bericht: Thomas Graf

TUSEM Essen D1 - SV Burgaltendorf D1 1:0

Einen Tag nach dem anstrengenden Spiel gegen die SGS war das Leistungsklassen-Team aus dem Süd-Osten, der SV Burgaltendorf, zu Gast am Fibelweg.
Dieses Spiel sollte die Generalprobe für den Meisterschaftsstart am nächsten Samstag sein. Etwas ersatzgeschwächt gingen wir in diese Partie, die wir unbedingt erfolgreich gestalten wollten. In diesem Spiel war die klare Devise, Ballbesitz!!!!!!
Das es heute ganz klappen sollte, zeigten schon die ersten 5 Minuten. Fast nach Belieben spielten wir aus der sehr sicheren Abwehr die Bälle ins Mittelfeld und von dort aus weiter. Manchmal vergaßen wir nach vorne zu spielen, aber es sah schon sehr nach Fußball aus. Wenn es mal eng wurde, dann wurde Max im Tor mit eingebunden und es wurde neu aufgebaut. Obwohl wir uns einige Chancen erarbeiten konnten, blieb es bis zur Pause beim schmeichelhaften 0:0.
Dem Trainergespann fiel auch nichts ein, was man besser machen konnte, also blieb es bei einer Warnung nicht nachzulassen. Die 2. Halbzeit begann wie die erste, doch irgendwie war mehr Zug zum Tor im Spiel und wir spielten etwas aggressiver. Kurz nachdem wir Trainer mit der Chancenverwertung haderten, erlöste Luca den Tusem. Paul erkämpfte sich den Ball und steckte durch auf Luca, der mit einem platzierten Linksschuss dem Torwart keine Chance ließ. In der Folgezeit spielten den Gegner z.T. schwindelig, ohne aber größte Chancen zu nutzen.
Der SV Burgaltendorf kam zu keiner nennenswerten Torchance mehr und wir erzielten auch keinen weiteren Treffer, sodass es beim 1:0 für den Tusem blieb.
 
Fazit:
Wenn man eine gelungene Generalprobe abliefert, dann steht einer guten Premiere nichts im Weg. So kann man denken, muss man aber nicht. Wir müssen mehr als unsere Gegner investieren, um zu guten Torchancen zu kommen. Das machen wir gut, nur wir müssen Sie auch einfach mal nutzen. Der nächste Gegner wird nicht so gnädig und offensiv so harmlos sein.
Wir können auf das gestrige Spiel aufbauen und wir werden das Spiel richtig einzuschätzen wissen.

TUSEM D1 - SGS Essen U13-Mädchen 2:1

Samstag, 22. August 2015
Freundschaftsspiel
Bericht: Thomas Graf
TUSEM Essen D1 - SGS Essen U13 2:1
Am letzten Vorbereitungswochenende traf unsere neu formierte D1 auf die U13-Mädchen der SGS. Bei sommerlichen Temperaturen tat sich der Tusem schwer gegen die sehr schnellen und körperlich starken Schönebeckerinnen. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten kamen aber die Jungs der Maggihöhe immer besser ins Spiel und erspielten sich ein kleines Übergewicht. Technisch gut wurde der Ball aus der Abwehr ins Mittelfeld getragen und von dort aus z.T. schön verteilt. Der schönste Angriff bis dato führte auch direkt zum 1-0 für den Tusem. Leo erkämpfte sich, auf der 6 spielend den Ball und schickte mit einem weiten Flugball Jakob auf die Reise. Jakob flankte aus dem Lauf heraus auf Luca, der wiederum 2 Gegnerinnen alt aussehen ließ. Luca legte gekonnt auf Phillip auf und dieser musste nur noch einschieben. In der Folgezeit bestimmten wir das Spiel und erspielten uns einige gute Torchancen, die aber leider ungenutzt blieben. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.
Gleich zu Wiederbeginn kam die beste Phase im Spiel des Tusem. Sehr konzentriert wurde der Ball von hinten rausgespielt und immer wieder schön durch Mittelfeld gespielt. Einen schönen Pass aus dem Mittelfeld konnte Leo so eben noch erreichen und an der Schönebecker Tohüterin vorbei ins Netz grätschen. Je länger aber die Partie ging, desto mehr ging der D1 die Puste aus.
Folgerichtig fiel das 1:2 durch eine Unkonzentriertheit in der Abwehr. Das es dann aber doch zu einem Sieg gereicht hat, konnte man Max im Tor oder aber dem Aluminium verdanken. Unter dem Strich bleibt ein 2-1 Sieg gegen sehr nette und überaus fair spielenene Schönebecker Mädchen, denen ich an dieser Stelle alles Gute für die in der nächsten Woche beginnende Meisterschaft wünsche.
Fazit:
Wir werden in jedem Spiel an das Maximum gehen müssen, um etwas zählbares mitzunehmen. Wenn aber alle im Training mitziehen und selbst an sich arbeiten, dann werden wir unsere Ziele in diesem Jahr erreichen.

Berichte ab der Saison 2015/2016

TUSEM D1 - TuS Holsterhausen D1 6:1

Samstag, 08. November

Meisterschaft

Bericht: Christian Decker

TUSEM Essen D1 - TuS Holsterhausen D1 6:1

Am Ende steht ein klarer und zu keiner Zeit wirklich gefährdeter Sieg zu Buche. Lediglich in der Anfangsphase, als der Gastgeber wohl noch nicht so richtig auf dem Platz war, schien das heutige Ziel, die 3 Punkte am Fibelweg zu behalten, etwas zu wanken. Nach etwas Pech prallte der Ball zu einem gelben Stürmer, der zur Führung einnetzte. Anschließend war es dann ein Spiel auf ein Tor und durch 2 Tore von Kuno, Finn sowie 1 von Hischam und Fynn Luc steht am Ende ein 6-1 dar, das mit etwas mehr Konsequenz oder Glück auch deutlich höher hätte ausgehen können.
Wichtig ist, dass wir erkennen, dass wahrlich nicht alles gold war an diesem milden Herbsttag, sondern dass wir weiter daran arbeiten müssen, spielerisch zu überzeugen. Bereits nächste Woche besteht die Möglichkeit, gegen Karnap eine bessere Leistung als heute abzurufen, die auch von Nöten sein wird, wenn man 3 Punkte von der Lohwiese entführen möchte!

BV Altenessen D1 - TUSEM D1 0:3

Samstag, 25. Oktober

Meisterschaft

Bericht: Christian Decker

BV Altenessen D1 - TUSEM Essen D1 0:3 (0:1)

Nachdem der heutige Gegner BVA im letzten Meisterschaftsspiel eine achtbare Leistung gegen den Klassenprimus der Kreisleistungsklasse verbuchen konnte, war der TUSEM gewarnt, und es wurde sich ein konzentrierter Start in die Partie vorgenommen. Dies gelang auch äußerst gut, und bereits nach zwei Minuten konnten wir durch einen Kopfball von Finn Brosin nach einer Ecke von Paul früh in Führung gehen.

Der Führungstreffer gab uns jedoch keinen Aufwind, sondern das Spiel geriet zusehens ins Stocken. In den Zweikämpfen fehlte die Präsenz, die Fehlpassquote stieg, und unsere Defensive war einige Male nur kurz vor knapp zur Stelle. Entlastung nach vorne war kaum mehr vorhanden und bei allen herrschte eine gewisse Ratlosigkeit.

In der Halbzeit wurden einige Probleme angesprochen, und von der ersten Minute der zweiten Spielhälfte an sah man, dass der Schalter endlich umgelegt wurde. Die gesamte Mannschaft schien wie ausgewechselt. Endlich traute man sich mehr zu, die Pässe wurden an den Mann gebracht und ein kontinuierliches Kombinationsspiel nach vorne war die ansehliche Folge. Auch die Defensive stand sicherer, und leistete einen wichtigen Beitrag zum gelungenen Aufbauspiel. Nachdem man sich trotz einiger guter Chancen nicht belohnt hatte, war es der inzwischen in die Partie gekommene Hischam, der den Ball nach einer weiteren Ecke per Hinterkopf hinter die Torlinie beförderte.

Das Spiel war somit entschieden, denn auch von BVA kam kaum noch etwas nach vorne.
Zugegeben: Etwas Glück hatten wir, als Kevin einen Schuss nur abklatschen konnte und der Ball sich kurz danach im Tor befand, allerdings entschied der souveräne Schiedsrichter zurecht auf Abseits.

Kurz vor Schluss konnte der TUSEM noch einen starken Konter setzen und gegen aufgerückte Altenessener zu dritt frei aufs Tor zulaufen. Kuno schloss diesen Angriff mit einem schönen platzierten Schuss zum Entstand, 3-0, ab.

In unserer Gruppe geht alles sehr eng zu. Bisher verläuft die Saison von den Ergebnissen her sehr erfolgreich! Nur 2 Punkte Rückstand sind es auf Platz 2. Wir dürfen uns aber nicht davon blenden lassen und auch erkennen, dass die 1. Halbzeit heute auch einen anderen Spielverlauf ermöglicht hätte. Aber egal! Mund abputzen, weiter arbeiten!

Aufstellung: Kevin, Tom, Jan, Moritz, Fynn Ku., Paul, Finn, Fynn Luc, Kuno, Florian, Hischam, Pius
Tore: Finn, Hischam, Kuno

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.