Erste empfängt Holsterhausen zum Topspiel

ov tusemholstAm Sonntag, 10. April 2016, steht das Lokalderby gegen den Tabellenzweiten und Platznachbarn TuS Holsterhausen für unsere Erste auf dem Programm.

Gegen das starke Team aus Holsterhausen, das mit klaren Ambitionen in die Saison gegangen ist und bereits in der vergangenen Saison nur TUS 84/10 den Vortritt lassen musste, wird unsere Erste eine starke Kollektivleistung benötigen, um wie im Hinspiel (1:0-Sieg) erfolgreich zu sein. In den vergangenen Partien haben sowohl unsere Erste, wie auch die Gäste aus Holsterhausen einige Punkte liegen lassen, so dass die Spitzengruppe der Liga wieder zusammengerückt ist. Wir hoffen, dass sich unsere Erste am Sonntag im Kollektiv steigern kann und die hoffentlich vielen Zuschauer ein gutes Kreisliga-Spitzenspiel sehen werden. Anstoß am Fibelweg ist um 11 Uhr.

Hinweis: Zuschauer werden gebeten möglichst die Parkplätze an der Lührmannstraße zu nutzen.


Zweite mit Derbysieg, Erste enttäuscht bei Al-Arz

JAm letzten Wochenende der Osterferien lief es nicht für alle Seniorenteams nach Plan. Während unsere Zweite einen wichtigen Sieg einfahren konnte, musste sich unsere Erste Al-Arz Libanon geschlagen geben.

Nach der Osterpause wollte unsere ERSTE die spielerische Lockerheit der Trainingswoche mit in das Spiel gegen Al-Arz Libanon nehmen. Doch dies gelang leider nicht und am Ende musste man mit einer 1:2-Niederlage die Heimreise antreten. Insgesamt fehlte der Mut zum eigenen Spiel, trotz optischer Überlegenheit in der ersten Halbzeit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Auch wenn die Gastgeber selbst auch keine herausragende Leistung zeigten, so gelang Al-Arz in der 57. Spielminute der Treffer zum 2:1. Ein Schock für den TUSEM, der in der Schlussphase kaum zwingende Aktionen erzwingen konnte. Die Gastgeber hatten wenig Mühe mit den Angriffsversuchen und Torschüssen des TUSEM. Insgesamt fehlte die Konzentration und Gegenwehr sich gegen die Niederlage noch mit den eigenen Stärken zu stemmen. Am Ende der wenig hochklassigen Kreisliga-Partie stand somit eine 1:2-Niederlage zu Buche. Zeit sich über die Leistung zu lange zu ärgern bleibt nicht. Am kommenden Sonntag steht das Lokalderby gegen den Tabellenzweiten TuS Holsterhausen an, der im letzten Jahr nur knapp hinter TuS 84/10 das Nachsehen im Aufstiegskampf hatte und auch in dieser Saison mit klaren Zielen in die Saison gegangen ist und nun einen Punkt hinter unserer Ersten liegt. Wir hoffen, dass unsere Erste in dieser Partie - vor hoffentlich auch ansehnlicher Kulisse - eine andere Leistung abrufen kann. Im Hinspiel konnte unsere Erste die Partie an der Pelmanstraße mit 1:0 knapp für sich zu entscheiden. "Wie schon in den letzten Wochen fehlte uns heute die Ruhe und das Vertrauen in das eigene Spiel," so Trainer Kevin Busse. "Daran müssen wir arbeiten und am kommenden Sonntag mit größerer Entschlossenheit zu Werke gehen. Ein Lokalderby macht immer Spaß. Bereits im Hinspiel war es eine enge Partie gegen einen starken Gegner."
Erfreulicher als das Spiel unserer Ersten war das Lokalderby unserer ZWEITEN gegen SuS Haarzopf II.. Unerwartet deutlich schlug die Mannschaft von Frank Teubert die Zweitvertretung des Bezirksligisten mit 5:0. Dabei konnte der TUSEM bereits zur Pause mit 4:0 in Führung gehen. Der frühe Doppelpack vom agilen Christopher Schmidt ebnete in der 4. und 9. Spielminute das Feld für einen ungefährdeten Sieg. Durch den Sieg machte der TUSEM einen Sprung auf Platz 10 in der Tabelle.
Viele Tore bei tollem April-Wetter bekamen auch die Zuschauer bei der Partie der DAMEN zu sehen. Im Essener Landesliga Derby gegen Adler Union stand nach abwechslungsreichen 90. Spielminuten ein 4:4 zu Buche. Allerdings hatte es zur Pause noch so ausgesehen, dass der TUSEM sich auch einen Sieg hätte sichern können. Nach Treffern von Nora Ruda, Lisa Marie Mielke und Stephanie Freier führte der TUSEM souverän mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste allerdings innerhalb von knapp 20 Minuten zwischen der 55. und 75. Spielminute zum 3:3 ausgleichen. Ein Schock für den TUSEM, der aber mit dem prompten abermaligen Führungstreffer durch Lena-Marie Rötz wieder mit 4:3 die passende Antwort gab. Leider entschied der Schiedsrichter in der 90. Spielminute noch auf Elfmeter für die Gäste. Diesen konnte Adler Union Frintrop zum 4:4 verwandeln.

Die Spiele vom Sonntag im Überblick:

Al-Arz Libanon I. gg. TUSEM I. 2:1 (1:1)
Tor: Golz

TUSEM II. gg. SuS Haarzopf II. 5:0 (4:0)
Tore: Schmidt (2x), Miarka, Hasse, Wilkowski

TUSEM Damen gg. Adler Union Frintrop 4:4 (3:0)
Tore: Ruda, Mielke, S. Freier, Rötz


Seniorenteams müssen personell improvisieren

20Auch wenn die Osterpause unseren Senioren-Teams gut getan hat, so werden die Mannschaften am kommenden Wochenende wie bereits in den Vorwochen weiterhin personell etwas improvisieren müssen.

Durch Verletzungen, Urlaube, Sperren und berufliche Verhinderungen fehlen den Teams einige Spieler. Wir hoffen dennoch, dass wir uns am Wochenende über viele TUSEM-Tore und entsprechende Punkte freuen können. Allerdings haben alle drei Teams schwierige Aufgaben vor der Brust.
Unsere ERSTE tritt am Sonntag (03.04.) bei Al-Arz Libanon Essen an. Im Hinspiel kassierte unser Team gegen das Team aus Altenessen, das in der Winterpause mit Wolfgang Gräfen einen erfahrenen Trainer sowie einige spielstarke Spieler verpflichtete, eine insgesamt nicht unverdiente 1:3-Niederlage. Um Zählbares am Sonntag von der Bäuminghausstraße mitzunehmen wird die Mannschaft sich anders präsentieren und die eigenen Stärken abrufen müssen.
Auf unsere ZWEITE wartet am Wochenende ein „Lokal-Derby“. Die Zweitvertretung vom Bezirksligist SuS Haarzopf wird am Fibelweg zu Gast sein. Nach der knappen 0:1-Niederlage bei JuSpo Essen-West hofft das Teubert-Team wichtige Punkte sammeln zu können, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu schaffen.
Das dritte Spiel des Tages bestreiten unsere DAMEN. Auch hier steht ein „Derby“ an. Auch wenn Adler Union Frintrop kein direkter Platznachbar ist, so ist die Partie eine von wenigen Essener Derbys in der Damen-Landesliga. Dem 3:2-Erfolg gegen den VfL Repelen möchte das Team gerne die nächsten Punkte folgen lassen. Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Frintrop wird dies allerdings kein leichtes Unterfangen werden.


Wir drücken die Daumen und hoffen auf viele Zuschauer bei den Partien!


Hier die Spiele vom Sonntag im Überblick:
Al-Arz Libanon I. - TUSEM I. (15 Uhr, BSA Bäuminghausstr.)

TUSEM II. - SuS Haarzopf II. (13 Uhr, SP Fibelweg)

TUSEM Frauen - Adler Union Frintrop (15 Uhr, SP Fibelweg)


Senioren-Teams hoffen wieder auf Punkte

26Der Frühling ist da und mit ihm kommen hoffentlich einige Punkte zum TUSEM. In der letzten Woche reichte es leider nicht zu einem Sieg, daher sollen diesmal wieder drei Punkte gefeiert werden. Doch die Aufgaben für unsere Senioren-Teams sind am Sonntag sicherlich nicht leicht.

Für unsere ERSTE steht am Sonntag ein Heimspiel auf dem Programm. Am Fibelweg geht es gegen die Zweitvertretung von TuS Essen-West 81, die zur Zeit auf einem Abstiegsplatz der Kreisliga A steht. Doch die vergangene Woche hat gezeigt: Die "Kellerkinder" dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Denn gegen das Schlusslicht FC Karnap hatte der TUSEM viel Mühe und konnte kurz vor dem Ende immerhin noch ein 2:2-Unentschieden retten. Auch diesmal dürfte es kein Selbstläufer werden, denn die "81er" kämpfen um den Klassenerhalt und wollen nach Möglichkeit auf der Margarethenhöhe punkten. Doch der TUSEM sollte, mit sechs ungeschlagenen Spielen in Serie, mit breiter Brust auftreten können. Anstoß ist um 11 Uhr.

Unsere ZWEITE muss auswärts auf Asche antreten. An der Serlostraße geht's gegen JuSpo Essen-West. Der TUSEM, derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz, sollte nach Möglichkeit etwas Zählbares aus Altendorf mitnehmen. Denn JuSpo steht momentan nur einen Zähler hinter unserer Zweiten und wäre mit einem Sieg vorbei. Für den TUSEM käme die Abstiegszone dann immer näher, daher wären drei Punkte sicherlich hilfreich, um den Konkurrenten auf Abstand zu halten. Los geht's um 13 Uhr.

Unsere DRITTE trifft am Fibelweg auf die Drittvertretung von TuS Essen-West 81. Nachdem am vergangenen Sonntag die Serie von neun ungeschlagenen Spielen in Serie bei der zweiten Mannschaft vom FC Alanya (2:4) gerissen ist, will der TUSEM diesmal wieder punkten. TuS 81 ist der direkte Tabellennachbar, hat derzeit aber sechs Punkte Rückstand auf den TUSEM. Das Hinspiel fiel mit 6:0 für unsere Dritte ziemlich deutlich aus und auch am Sonntag hofft die Mannschaft von Simon Höller auf ein ähnliches Ergebnis. Doch auch das dürfte keine einfache Aufgabe werden, denn mit einem 10:0-Sieg in der vergangenen Woche gegen die Zweite von Wacker Bergeborbeck haben die "81er" ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Anstoß der Partie am Fibelweg ist um 13 Uhr.

Unsere FRAUEN spielen am Sonntag auswärts. Es geht zum VfL Repelen nach Moers. Und das ist mal wieder eine echte Herausforderung für den TUSEM, denn der VfL steht derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und holte bereits elf Saisonsiege. Unser Frauen-Team gewann bislang fünfmal und steht auf dem neunten Rang. Mut machen dürfte dem TUSEM vor allem die Tatsache, dass der Gegner zwei der letzten drei Partien verloren hat und somit die Hoffnungen auf den Aufstieg erst einmal begraben muss. Und auch im Hinspiel hat der TUSEM eine starke Leistung gezeigt und kam nach zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch zum 3:3. Allerdings schlug der VfL kurz vor dem Ende eiskalt zu und konnte per Strafstoß-Tor doch noch mit 4:3 gewinnen. Anpfiff der Partie in Repelen ist um 11 Uhr.

 

Außerdem steht für unsere Alt-Herren ein Pokalspiel an! In der zweiten Runde geht es gegen TuS Essen-West, Anstoß am Fibelweg ist am Samstag um 15:30 Uhr.

 

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und wünschen ein schönes Wochenende!

 

Hier die Partien vom Sonntag im Überblick:

TUSEM I. - TuS E.-West II. 

(So., 11 Uhr, SP Fibelweg)

JuSpo E.-West I. - TUSEM II.

(So., 13 Uhr, SP Serlostr.)

TUSEM III. - TuS E.-West III.

(So., 13 Uhr, SP Fibelweg)

VfL Repelen - TUSEM Frauen

(So., 11 Uhr, SP Stormstr.)


Seniorenteams ohne Siege bei Sonne

17Das Wetter lud an diesem Wochenende zum Fußballspielen ein. Frühlingshafte Temperaturen und die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite. Unsere Seniorenteams aber leider nicht.

Für unsere ERSTE ging es zum Tabellen-Schlusslicht an die Lohwiese. Beim FC Karnap wollte der TUSEM seinen Positiv-Lauf fortsetzen, doch das gestaltete sich schwierig. Zwar war unsere Erste spielbestimmend und ließ nicht allzu viel zu, doch eine gute Aktion der Gastgeber reichte aus, um in Führung zu gehen. Per Fernschuss erzielte der Karnaper Stürmer das 1:0 (13.). Der TUSEM bemühte sich im Anschluss um Chancen, doch im Abschluss fehlte noch die letzte Konsequenz. In der 28. Spielminute gelang Niklas Höing dann aber der Ausgleich nach einem schönen Angriff über die linke Seite und nach Vorlage von Marvin Weeske. Bis zur Pause ereignete sich nicht mehr viel. Nach der Pause standen die Hausherren tief, die Mannschaft von der Margarethenhöhe lief immer wieder an, für Großchancen reichte es zunächst aber nicht. Mit zunehmender Spielzeit drängte der TUSEM auf die Führung, doch genau in eine Druckphase hinein konterten die Karnaper. So gelang dem Tabellenletzten nach einem Angriff über die rechte Seite das 2:1 (74.). In der Schlussphase zeigte sich unsere Erste kämpferisch, wenn auch glücklos vor dem Tor. Es dauerte bis zur 89. Spielminute, ehe Kapitän Colin Hartmann nach einer Ecke doch noch den nicht unverdienten Ausgleich zum 2:2 markieren konnte. Der TUSEM wollte zwar den Sieg, dazu reichte es allerdings nicht mehr.Unsere ZWEITE hatte ein Heimspiel gegen die Zweitvertretung der SG Schönebeck. Auch in dieser Partie gab es keinen Sieger, denn beide Mannschaften trennten sich 1:1-Unentschieden. Dabei sah es lange so aus, als würde der TUSEM als Sieger vom Kunstrasen am Fibelweg gehen können. Denn Jörg Malzahn brachte die Gastgeber in der 27. Minute mit 1:0 in Führung und erst kurz vor dem Ende glichen die Gäste von der Ardelhütte noch aus (86.). Ein ärgerlicher Punktverlust für unsere Zweite, doch immerhin ein gewonnener Punkt im Kampf um einen Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Die Serie unserer DRITTEN ist nun doch gerissen. Nachdem die Mannschaft von Simon Höller seit Oktober 2015 keine Niederlage mehr kassiert hatte, unterlag sie jetzt beim Tabellenzweiten FC Alanya II mit 2:3 (2:2). In der ersten Halbzeit ging es torreich zu: Dabei konnte der TUSEM durch Tore von Yannik Schienbein (38.) und Jonas Engels (45.) zweimal einen Rückstand egalisieren. Allerdings zog der FCA in der zweiten Halbzeit an und kam in der 54. Minute zum 3:2, also zum Siegtreffer.

Auch unsere FRAUEN gingen an diesem Wochenende leer aus. Gegen GW Lankern unterlag der TUSEM in der Landesliga mit 3:4 (0:3). Schon zur Halbzeit schien die Partie entschieden, denn die Gäste führten bereits mit 3:0. Und obwohl Lankern direkt nach dem Wiederanpfiff sogar auf 4:0 erhöhte, kämpfte sich der TUSEM zurück. Durch Tore von Melissa Martin (54.), Valeska Bäumer (73.) und Stephanie Freier per Elfmeter (86.) wurde es noch einmal spannend. Allerdings lief unserer Frauen-Mannschaft die Zeit davon und so musste sie sich am Ende knapp geschlagen geben.

 

Hier die Partien im Überblick:

FC Karnap I. - TUSEM I. 2:2 (1:1)

Tore: Höing (28.), Hartmann (89.).

TUSEM II. - SG Schönebeck II. 1:1 (1:0)

Tor: Malzahn (27.).

FC Alanya II. - TUSEM III. 3:2 (2:2)

Tore: Schienbein (38.), Engels (45.).

TUSEM Frauen - GW Lankern 3:4 (0:3)

Tore: Martin (54.), Bäumer (73.), Freier (86./FE).


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.