Erste erreicht Saisonziel - Frauen verlieren deutlich

DSC 6576Mitte März und reichlich Schnee - Genau wegen diesem mussten die Spiele unserer Zweiten und Dritten abgesagt werden. Unsere Erste und Frauen konnten dagegen spielen.

Unsere Erste war vor dem Heimspiel gegen den Tabellenletzten GW Wuppertal gewarnt. Gerade gegen die vermeintlich schwächeren Gegner tat sich der TUSEM schon immer schwer und das sollte diesmal vermieden werden. Bei eisigen Temperaturen am Fibelweg erwischten die Gäste unsere Erste allerdings eiskalt. Nach nur wenigen Sekunden misslang Torwart Nils Engelberg ein Pass in das Zentrum, weshalb der Ball im Fuß eines Wuppertalers landete. Der fackelte nicht lange und brachte die Kugel per Heber aus 30 Metern im TUSEM-Tor unter. 0:1. In der Folge kamen die Hausherren aber besser ins Spiel und übernahmen die Kontrolle. Es dauerte auch nicht lange, bis Zaka Elouriachi den Torreigen eröffnete. Nach dem Ausgleich in der 15. Minute legte die Mannschaft von Trainer Mike Sauer nach und schraubte das Ergebnis dank der Treffer von Burak Pakdemirli (20.) und Basar Baylar (30./38.) bis zur Pause auf 4:1 hoch. Damit war fast schon eine Vorentscheidung gefallen.
Auch im zweiten Durchgang ließ der TUSEM nicht locker und hatte die Gäste aus Wuppertal im Griff. Max Golz traf binnen zwei Minuten gleich doppelt und auch das 6:1 war noch nicht genug: Erneut Burak Pakdemirli (79.) knipste das siebte TUSEM-Tor an diesem Sonntag. Im Anschluss ließen die Gastgeber noch beste Chancen aus, unter anderem scheiterte Kapitän Lukas Paulun in seinem letzten Spiel vor einer mehrmonatigen Reise nach Bali aus kurzer Distanz. Damit war die Partie allerdings noch nicht vorbei, denn das Spiel endete, wie es begann: Mit einem Tor der Gäste. Wuppertal traf mit dem Schlusspfiff zum Endstand von 7:2.
Der TUSEM hat damit sein gestecktes Saisonziel von 40 Punkten vorzeitig erreicht und kann als Aufsteiger nun einigermaßen entspannt in die letzten Wochen der Saison gehen. Glückwunsch an die Mannschaft!

TUSEM Frauen - SVG Neuss-Weißenberg 0:4 (0:2)

Unsere Frauen mussten eine überraschend deutliche Heimniederlage einstecken. Gegen die SVG Neuss-Weißenberg, die aktuell in der Landesliga gegen den Abstieg kämpft, kassierte der TUSEM eine 0:4-Pleite. Schon in der ersten Halbzeit legten die Gäste den Grundstein für ihren Sieg, denn bereits nach 26 Minuten gingen sie in Führung. Kurz darauf bauten die Neusserinnen diese sogar aus (32.). Für den zweiten Durchgang nahmen sich unsere Frauen vor, doch noch irgendwie etwas Zählbares mitnehmen zu können. Doch daraus wurde nichts, denn schon kurz nach Wiederanpfiff waren es erneut die Gegnerinnen, die einnetzen konnten (51). Das 0:3 aus Sicht des TUSEM schien die Vorentscheidung zu sein, doch dann keimte doch noch etwas Hoffnung auf: Durch zwei rote Karten geriet Neuss in doppelte Unterzahl (78.). Allerdings konnten unsere Frauen daraus keinen Profit schlagen. Am Ende mussten sie sogar einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, das 0:4 in der Nachspielzeit war dann auch der Endstand.


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.