Erste mit "Zu Null"-Erfolg gegen SG Altenessen

57Weiterhin galt es für unsere ERSTE zu improvisieren. Nach guten Leistungen in den Vorwochen stand u.a. Keeper Marcel Ptach heute arbeitsbedingt nicht zur Verfügung. Auch auf weitere Spieler musste verzichtet werden.

Den Platz zwischen den Pfosten nahm René Kellner ein und lieferte eine routinierte Leistung ab (Anmerk.: Dank an René und "Hase" an dieser Stelle!). Mit dem Vorjahres-Vizemeister SG Altenessen hatte unser Team einen schweren Gegner vor der Brust, der im Hinspiel unsere Erste noch mit 3:0 besiegen konnte und mit der Empfehlung einer niederlagenfreien Serie in 2017 zum Fibelweg reiste. Man durfte also eine enge Partie erwarten. Unsere Erste startete gut in die Partie und ging in der 14. Spielminute früh in Führung. Torschütze war Dennis Bzdega, der vom Trainer heute in die Sturmspitze beordert wurde und dort der SGA-Defensive zu Spielbeginn mit seiner Schnelligkeit Probleme bereitete. Der Führungstreffer sollte zunächst Ruhe ins Spiel bringen, doch ab Mitte der ersten Halbzeit ließ man das junge und technisch versierte Team der SGA ins Spiel kommen. Für die Zuschauer war es eine insgesamt ereignisarme Partie. Gefährlich kamen beide Teams nur selten vor das Tor. Meist konnten die Abwehrreihen die Bälle aus der Gefahrenzone klären. So auch bei einer Reihe von Freistoßflanken der SGA aus dem Halbfeld. Mit einer 1:0-Führung für den TUSEM ging es somit die Halbzeitpause. Es war klar, dass der TUSEM sich für drei Punkte in der zweiten Halbzeit "strecken" und auch die nötige Cleverness an Tag legen musste. Es blieb die zweite Halbzeit spannend. Ohne dabei zu glänzen konnte die Führung gehalten werden und in der 7. Minute der Nachspielzeit (90. plus 7 Min.) machte Max Golz mit dem Treffer zum 2:0 den Deckel drauf. Leider konnte man sich nicht sonderlich über den Sieg freuen, da durch Verletzungen die Ausfallliste weiter anwächst (+++ Von dieser Stelle hoffen wir auf eine schnelle Genesung der Jungs! +++). "Respekt, wie viel Engagement die Mannschaft in einer nicht ganz einfachen Phase aktuell in die Partien investiert. Auch wenn die spielerische Leichtigkeit fehlt, so kompensiert man dies über eine starke Teammentalität," so Trainer Kevin Busse.
Leider ohne Punkte kehrte unsere ZWEITE vom Auswärtsspiel bei TuS 84/10 Essen II. zurück. Auf dem Ascheplatz an der Germaniastraße geriet das Team von Luca Kammesheidt in der 28. Spielminute in Rückstand, den Patrick Huesmann in der 41. Spielminute mit dem Treffer zum 1:1 egalisierte. Leider hatten die Gastgeber noch vor der Pause eine Antwort parat, so dass der TUSEM mit einem 1:2 in die Pause ging. Als 84/10 Mitte der zweiten Halbzeit zum 3:1 traf, da schien die Partie entschieden zu sein. Doch mit dem Treffer von Marvin Miarka zum 2:3 keimte nochmal Hoffnung auf. Allerdings hatten die Gastgeber, die in der Schlussphase nach gelb/roter Karte für den TUSEM in Überzahl agierten, das bessere Ende für sich. Durch zwei Treffer in der Nachspielzeit schraubte 84/10 das Ergebnis auf 5:2 in die Höhe.
Auch unsere DRITTE kassierte eine Niederlage. In der 15. Spielminute geriet der TUSEM mit 0:1 in Rückstand und konnte das Ergebnis leider nicht mehr drehen. Nach 90. Minuten blieb es bei diesem knappen Resultat.
Hier die Partien im Überblick:
TUSEM Essen I. gg. SG Altenessen I. 2:0 (1:0)
Tore:Bzdega, Golz
TuS 84/10 Essen II. gg. TUSEM Essen II. 5:2 (2:1)
Tore: Huesmann, Miarka
TuRa 86 II. gg. TUSEM Essen III. 1:0 (1:0)
Tore: -


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.